Dem Barcamp in Köln geschuldet, gibt`s den Rückblick auf ein paar ausgewählte Blog-Themen und Ereignisse der letzten Woche ausnahmsweise erst heute.

Gründertreffpunkt No.1 der letzten Woche war in jedem Fall das Barcamp. 2 Tage lang kamen wieder über 200 Gründer, Blogger und Early-Adopter zusammen um über die Zukunft des Netzes und spannende Geschäftsmodelle zu diskutieren. Vielen Dank an Franz und alle anderen Helfer für die 1a-Organisation und das schöne Wochenende!

Ein besonders beliebtes Thema mehrerer Barcamp-Sessions war Facebook, dass unter Early-Adoptern auch in Deutschland zunehmend Verbreitung findet. Passend dazu hat Martin Recke auf Fischmarkt das StudiVZ und seine Strategie unter die Lupe genommen. Seine provokante These: StudiVZ wird vom Star des Holtzbrinck-Portfolios zur Cash-Cow entwickelt oder bereits für einen möglichen Exit hübsch gemacht.

Nicht nur das Barcamp sondern auch die Büro-Einweihungsparty von Gimahhot am Dienstag war Treffpunkt für ca. 100 Gründer und andere übliche Verdächtige vorzugsweise aus Hamburg, Berlin und Umgebung. Gimahhot wurde kürzlich u.A. vom High-Tech-Gründer-Fond finanziert, der auch zahlreichen anderen Web-Gründern auf den Weg geholfen hat. Um bekannt zu werden setzt man bei Gimahhot übrigens u.A. auf Viral-Spots, wie dieses mehr oder weniger gelungene Fundstück beweist.

Passend zum Thema widmet sich Mike Schnoor in einem längeren Beitrag auf seinem Blog Telagon Sichelputzer.de, der Frage wie man erfolgreich Viral-Spots verbreitet.

Neu am Start ist seit kurzem Smartdex.de mit einem Marktplatz für -user generated- Geschäftskontakte. Mehr zum Geschäftsmodell, das auf einem erfolgreichen US-Vorbild basiert, verraten die beiden Gründer Sascha Langer (Marke-X) und Markus Pöhlmann in den nächsten Tagen in einem Interview.