Gründerpokern, Gründerpokern München

Royal Flush, Full House und All In: Für wen diese Begriffe mehr sind als lose Wortkombinationen, könnte sich am 23.Juli beim Gründerpokern (www.gruenderpokern.de) in München wohlfühlen. Das Kölner Format expandiert in die bayrische Landeshauptstadt und bleibt sich treu: Ein Pokerabend von Gründern und mit Gründern. Gründerszene verlost ein Ticket – dem Gewinner winken Spiele mit 99 Gründerpersönlichkeiten um Preise im Gesamtwert von 5.000 Euro.

Pokern. Fiebern. Netzwerken.

Im Februar 2010 erstmals in Köln im kleinen Kreise ausgetragen, ist das Gründerpokern mittlerweile zu einer Institution geworden. Echtes Casinoflair winkt den Teilnehmern beim Münchener Gründerpokern. Die Erfinder Philipp Scharpenack und Philipp Mühlbauer haben die Räumlichkeiten von Amiando (de.amiando.com) als Austragungsort auserkoren.

Neben den 99 Pokertickets gibt es 22 Networking-Tickets für weniger pokeraffine Gründer. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro und beinhaltet alle Speisen und Getränke, reine Networkingtickets gibt es für 25 Euro.

Gründer lernen sich beim Pokern spielend kennen

Durch zufällige Sitzverteilung lernen sich die Gründer spielend kennen, auch wer beim Pokern verliert kann also wertvolle Kontakte gewinnen. Es gilt: Wer zuerst zahlt, spielt zuerst. Um ein hohes Maß an Exklusivität bei jedem Event zu gewährleisten, werden Vorschläge selektiert oder persönlich vom Gründerpoker-Team eingeladen.

Es gibt drei Möglichkeiten sich für die Teilnahme zu qualifizieren: Die Einladung, der Vorschlag eines anderen Teilnehmers oder eine Bewerbung. Und eine vierte Option: Ein Ticket von Gründerszene kann gewinnen, wer im Kommentar unter diesem Artikel verrät, wieso er zum Gründerpokern muss. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt.

Veranstaltungsinformationen

  • Ort: AMIANDO GmbH, Sandstr. 33, München
  • Datum: Samstag, den 23. Juli 2011
  • Tickets: 50 Euro

Das vollständige Programm sowie Informationen zum Event gibt es auf der Veranstaltungsseite.