Nachdem lange Zeit für User die Möglichkeit bestand, selbst Neuigkeiten bei Gründerszene einzustellen, hat sich die Redaktion nun dazu entschieden, fortan darauf zu verzichten. Zu wenige der Leser nutzten diesen Service, sodass nur wenig relevante Informationen auf diesem Wege zustande kamen. Um für die Zukunft topaktuell mit interessanten Neuigkeiten aufwarten zu können, ist es aber dennoch möglich und sehr gerne gesehen, wenn News und Informationen die Redaktion zukünftig unter news@gruenderszene.de erreichen.

Alle hierhin gesandten Informationen werden redaktionell überprüft, nach Relevanz geordnet und der Leserschaft via Kurzmitteilungen und Artikel zugängig gemacht, sofern sie für wichtig genug befunden werden. Das Gründerszene-Team freut sich auf eure Nachrichten!