Seit nunmehr gut anderthalb Jahren ist es Usern möglich, auf Gründerszene selbst News zu verfassen. Viele Leser von Gründerszene haben ja bereits das Angebot zum eigenständigen Verfassen von Newsbeiträgen entdeckt und auch genutzt. Doch damit nicht genug: Neuigkeiten, die Gründerszene exklusiv als erstes erhält und die von Relevanz für das Gründerszene-Publikum sind, werden fortan auch im Gründerszene-Hauptfeed unter der Rubrik „Allgemein“ gepostet. Damit erscheinen sie bei noch mehr Lesern und sind wesentlich prominenter positioniert.

User haben die Wahl, entweder selbst die entsprechenden Neuigkeiten einzustellen oder aber eine entsprechende E-Mail an redaktion@gruenderszene.de zu senden. Dabei ist lediglich zu berücksichtigen, dass nur Beiträge veröffentlicht werden, die den Lesern von Gründerszene interessante Informationen bieten. Unmoralische, urheberrechtverletzende und gegen geltendes Recht verstoßende Inhalte, sowie Beiträge die reine Eigenwerbung darstellen werden generell nicht veröffentlicht. Alle Beiträge werden vor der Veröffentlichung von der Redaktion überprüft und bezüglich ihrer Relevanz eingeschätzt.

Im Newsbereich sollen Nutzer dann spannende Konzepte, interessante Seiten, gute Ideen, das eigene Produkt und hilfreiche Anregungen mit anderen teilen können. Im Bereich Allgemein erscheinen dann die besonders relevanten Nachrichten, bevor sie noch irgendwo anders zu lesen sind. Gründerszene ist als ein Ort des Austauschs für Entrepreneure gedacht, bei dem der Eine vom Anderen lernt. Ihr seid also herzlich eingeladen, auch andere an eurem Wissen und euren Informationen teilhaben zu lassen! Und je exklusiver diese sind, desto mehr werden sie mit Aufmerksamkeit belohnt! ;-)