kurzmitteilungen_neu

SponsorPay erhält 3,8 Millionen Euro von Hasso Plattner Ventures und Team Europe Ventures, zwei Groupon-Kloner gründen Mysportbrands und die Teilnehmer des Mini-Seedcamps Berlin stehen fest.

3,8 Millionen Euro für SponsorPay

Die Monetarisierungsplattform SponsorPay (www.sponsorpay.com) hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 3,8 Millionen Euro abgeschlossen. Neu an Bord ist Hasso Plattner Ventures (HPV), aber auch der bisherige Investor Team Europe Ventures gab erneut Geld in das Unternehmen. Im Februar hatte SponsorPay den Konkurrenten GratisPay aus dem Hause Rocket Internet übernommen.

Groupon-Kloner gründen Mysportbrands

Auf dem Markt der Shoppingclubs startet ein neues Nischenangebot: Mysportbrands (www.mysportbrands.de) ist die Gründung von Erik Pfannmöller und Albert Schwarzmeier, beide vormals Gründer der Groupon-Klone Teambon beziehungsweise CityDeal. Das Segment der Shoppingclubs ist in Deutschland bereits gut erschlossen, im Sportbereich gibt es vor allem international Konkurrenz.

Mini-Seedcamp Berlin

Für die Light-Ausgabe des Seedcamps am 16. Juni in Berlin stehen die Teilnehmer nun fest. 20 Startups aus ganz Europa treffen sich, um mit Investoren, Mentoren und Experten aus Human Ressources, Public Relations und Produktmarketing zusammenzukommen. Unter den Teilnehmern ist auch DailyPlaces.

link-und-lesenswert_neu

Die ersten Investments von HackFwd

Der von Xing-Gründer Lars Hinrichs kürzlich ins Leben gerufene „Pre-Seed-Investor“ HackFwd will sich von anderen Inkubatoren in seiner Arbeitsweise unterscheiden. Die Prozesse sind dabei stark durch die Design-Thinking-Methode geprägt. Ist die Entscheidung für die Unterstützung eines Unternehmens gefallen, geht es schnell, schließlich ist alles standardisiert.

Link-Liquidity-Crisis

Jeder braucht Backlinks, keiner will sie hergeben. Es sind zu wenige Links am Markt. Diese Krise, hervorgerufen durch online nicht skalierbares “Competitive-Thinking” aus der Offline-Wirtschaft schadet dem eigenen Web-Business. „Also bitte hört auf, euch Sorgen zu machen und verlinkt euren direkten Mitbewerber“, fordert Franz Enzenhofer.

VZ-Chef im Bild-Interview

„Mit sozialen Netzwerken wird man in Zukunft sehr viel geld verdienen“, sagt der CEO von StudiVZ Clemens Riedl. Im Gespräch mit Bild äußert er sich zum Datenschutz und den Konkurrenten Facebook. Den Schritt Ilse Aigners, ihr Facebook-Profil zu löschen, wertet Riedl als Kontrollverlust der deutschen Politik.