kurzmitteilungen_neu

Der Online-Shopping-Club brands4friends schafft den Break Even zum Geburtstag, hotpotch will Österreich und die Schweiz erschließen, Yahoo beendet GeoCities, Spredder wird zum Marktplatz für journalistische Texte, Aaron Patzer erzählt die Geschichte von Mint und im Valley scheint es bergauf zu gehen.

brands4friends schafft Break-Even

Brands4Friends„Wir mussten unsere Business-Pläne schon dreimal nach oben korrigieren“, sagt Christian Heitmeyer, CEO von brands4friends.de. Zum zweijährigen Bestehen des Online-Shopping-Clubs vermeldet das Berliner StartUp den Break-Even. Rund 10.000 neue Mitglieder verzeichnet brands4friends täglich; im Geschäftsjahr 2009 sind 85 Millionen Euro Umsatz anvisiert.

hotpotch nun auch für Österreich und die Schweiz

hotpotchNach dem Relaunch ihrer Eventsuchmaschine hotpotch wollen die Macher nun das gesamte deutschsprachige Publikum erreichen und erweitern ihre Inhalte für Österreich und die Schweiz. Eine „komplettere“ Suche versprechen die Gründer mit einem neuen Suchfeld. Bisher konnte nur nach Ort und Zeit gesucht werden – jetzt kommt auch das „Was?“ hinzu.

Das Ende einer Ära – Yahoo schließt GeoCities

yahoo„Free Homepages and E-Mail“ – dieser Claim ist über zehn Jahre alt und beschreibt eine Ära, die nun endgültig zu Ende geht: GeoCities, eine der ersten Social-Web-Plattformen, wird zum 26. Oktober offiziell geschlossen. Das 1994 gegründete Unternehmen wurde bereits 1999 von Yahoo aufgekauft, das im Rahmen seiner Selbstreinigung nun auch dieses Teilgeschäft aufgibt. Mashable sammelt Reminiszenzen.

Spredder – Marktplatz für journalistische Texte

20091008_spredder_screenshotEine Reihe von freien Journalisten, die es leid waren, dass gute Texte nur einmal und manchmal gar nicht gedruckt werden“ haben auf Spredder.de einen Marktplatz für journalistische Werke geschaffen, erklärt Hajo Schumacher im Eigen-Interview. In bester iTunes-Manier sollen Artikel mit wenigen Klicks zweitverwertet werden. Jeweils die Hälfte des Gewinns fließt an Spredder selbst zur Finanzierung und Entwicklung des Portals.

link-und-lesenswert_neu

Die Geschichte von Mint – StartUp Building

mintEin Techniker erhöht die Bewertung eines StartUps um 500.000 Dollar, ein Business-Typ schmälert sie um 250.000 – mit einem Augenzwinkern ist das eine der sympathischen Anmerkungen von Aaron Patzer, CEO des kürzlich von Intuit aufgekauften StartUps Mint. In einer 45-Minuten-Präsentation erzählt Patzer die Geschichte seines Unternehmens. Für TechCrunch ganz klar: „Everything You Wanted To Know About Startup Building But Were Afraid To Ask„.

Aufwind im Valley

WiWo

Im „Silicon Valley mehren sich die Anzeichen, dass bald wieder hohe Summen für junge Unternehmen ausgegeben werden“, schreibt die WirtschaftsWoche, zeigt damit den vermeintlichen Coup des amerikanischen VC Sequoia auf und zeichnet die Stimmung der Geldgeber und StartUps im Valley nach.

Im Dschungel der Betrachtungsgrößen – Auf welche Webstudie kann man sich noch verlassen?

20091008_webstudienNahezu täglich erreichen einen die neuesten Studien zu Diensten im Web. Egal ob Gebrauchtwagenkauf, Social Communities oder Ecommerce-Verhalten: Nahezu jeder Dienst im Internet wurde bereits einer Studie unterzogen. Doch wie kann man als Empfänger solcher Studien nun unterscheiden, welche vertrauenswürdig sind und welche nicht?

zitate_neuTom Hanks

Photo cc by: Flickr/Mangostar„Niederlagen wie Siege zu feiern, ist die entscheidende Stärke, mit der man in dieser Welt vorwärtskommt…“

Tom Hanks ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent.

Walther Rathenau

20090925_walther_rathenau„Eine Klage über die Schärfe des Wettbewerbs ist in Wirklichkeit nur eine Klage über den Mangel an Einfällen…“

Walther Rathenau war ein deutscher Industrieller, Schriftsteller und liberaler Politiker. Er war der Sohn des AEG-Gründers Emil Rathenau.

George Orwell

20091008_george_orwell„Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen…“

George Orwell  war ein britischer Schriftsteller, Essayist und Journalist, der durch sein Werk „1984“ weltbekannt wurde.