kurzmitteilungen_neu

Das Politmagazin Cicero geht juristisch gegen das Debattenportal The European vor, mit Index Seed erhält die europäische VC-Szene einen neuen Seed-Fonds, Sarik Weber steigt als Investor bei Artaxo ein und Target Partners investieren in Green IT.

Cicero gegen The European

Der neue Chef des Politmagazins Cicero Michael Naumann hat laut Meedia ein Unterlassungsbegehren gegen das Debattenportal The European erwirkt. In einem Artikel hatte The-European-Chef Alexander Görlach dem Cicero einen „Linksruck“ attestiert. Daraufhin schaltete Naumann einen Anwalt ein. Die Kolumne Görlachs ist derzeit nicht verfügbar.

Neuer Wind für Early Stage in Europa

Die europäische Venture-Capital-Szene kann einen neuen Seed-Fonds in seiner Mitte begrüßen: Der Index Seed ist eine Kooperation des schweizerischen VC Index Ventures und der Londoner The Accelerator Group. Aus dem Topf sollen in den kommenden zwei Jahren mindestens 20 Investments zwischen 50.000 und 1 Million Dollar getätigt werden.

Sarik Weber steigt bei Artaxo ein

Sarik Weber, ehemals CEO bei Cellity und führender Mitarbeiter bei XING, hat sich an dem Suchmaschinenoptimierer Artaxo beteiligt. Laut Horizont hält Weber Anteile in „maßgeblicher Größenordnung“. Weber sitzt seit 2007 auch im Aufsichtsrat der SEO-Agentur.

Target Partners investiert in Green IT

Der Münchner Venture Capitalist Target Partners (www.targetpartners.de) hat in das amerikanisch-deutsche JouleX investiert. JouleX ist ein Software-Hersteller für Green IT, entwickelt also stromsparende Anwendungen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Atlanta und Büros in Kassel und München.

link-und-lesenswert_neu

Keine Kartellstrafe für Ebay

Ebay darf seine Käufer auch künftig zwingen, den Micro-Payment-Dienst PayPal zu nutzen – das Unternehmen gehört zum Ebaykonzern. Das Bundeskartellamt urteilte, es gebe künftig weniger „Anlass zu Beschwerden“ bei Transaktionen. Ob Ebay marktbeherrschend sei, blieb bei der Entscheidung jedoch unbeantwortet.

Skype als alternatives Soziales Netzwerk?

Während Mark Zuckerberg sich freut, bald den 500-millionsten Facebook-Nutzer zu begrüßen, gibt es ein Netzwerk, das diese Marke bereits um 60 Millionen getoppt hat: Skype. Mit einem Umsatz von 220 Millionen und einer funktionierenden Monetarisierung habe das Unternehmen viel ungenutztes Potential für ein „alternatives“ Soziales Netzwerk, findet Martin Weigert von Netzwertig.

BVDW sucht Berufsbilder

Die einen nannten es einfach Arbeit, die anderen wollen die Kinder endlich auch bei ihren Namen rufen: Der Bundesverband Digitale Wirtschaft hat sich zum Ziel gemacht, die Berufe seiner Branche zu definieren. Dafür gegründet hat der Verband ein neues „Forum Bildung und Personalentwicklung“.