Kurzmitteilungen

Der Samwer-Klon hat nicht lange auf sich warten lassen: DealStreet heißt das neue StartUp im Penny-Auction-Boom. United Internet verkauft seine Freenet-Aktien im Kampf um Strato und SAP beteiligt sich am Videovermarkter Tremor Media.

Dealstreet – Der Swoopo-Klon aus dem Hause Samwer

dealstreetGründerszene hatte bereits ausführlich über das heiß diskutierte Geschäftsmodell von Swoopo berichtet und nun folgt auch aus dem Hause Samwer ein entsprechender Klon: DealStreet. Exciting Commerce hat die Ankündigung mit Verweis auf den weltweiten Penny Auction Boom als erstes aufgegriffen und auch die bisherigen Ecommerce-Gründungen der nahen Vergangenheit durch die Jamba-Brüder betont. Der Samwer-Inkubator Rocket Internet hält 65 Prozent der Anteile an DealStreet.

United Internet vertickt seine Freenet-Aktien im Kampf um Strato

united-internet

Nachdem das Internetunternehmen United Internet sich in der Vergangenheit über den Kauf von Freenet-Aktien zu einem Durchschnittskurs von rund 15 Euro an Freenet beteiligt hatte, verkaufte es nun seine 10,8 Millionen direkt gehaltenen Freenet-Aktien für etwa 94 Millionen Euro. Zuvor war der Kurs der Aktien stark gefallen (bis auf 4 Euro) und obwohl United Internet seine Anteile eigentlich erst zum Kaufswert wieder weiterverkaufen wollte, entschied man sich nun doch zum Verkauf. Analysten vermuten, dass das Geld für den anstehenden Bieterkampf um die Freenet-Tochtergesellschaft Strato eingesetzt werden soll, ein Unternehmen, das (ebenso wie United Internet) Speicherplatz im Internet anbietet.  Alle weiteren Hintergründe sind detailliert in der FAZ nachzulesen.

SAP Ventures beteiligt sich am Onlinevideovermarkter Tremor Media

sap

Der Onlinevermarkter für Videowerbung Tremor Media hat den Softwarehersteller SAP als neuen Investor. In einem Interview mit Internet World Business kündigt das Unternehmen an, weiter in Technologie zu investieren und weltweit expandieren zu wollen. Erst im Februar hatte Tremor Media mit 18 Millionen Dollar die dritte Finanzierungsrunde mit Meritch Capital Partners im Lead geschlossen.

Link-und Lesenswert

14 Alternativen zum Internet Explorer 6

mashableIm August 2001 kam Microsofts Internet Explorer 6 auf den Markt – und noch immer bewegen sich laut Mashable etwa 15 bis 25 Prozent mit diesem Browser durchs Web. Als Teil ihrer „IE6 must die“-Kampagne stellt Mashable nun 14 Alternativen vor. Die ersten Plätze sind mit Firefox, Safari, Chrome und Opera nicht sonderlich überraschend besetzt, die wirklich interessanten Programme wie Flock finden sich auf den hinteren Plätzen.

Doubletwist will Itunes Konkurrenz machen

20090827_double-twist_logo

Die Musik solle von Apple befreit werden – das scheint die Mission des Jon Lech Johansen, der unter Hackern als DVD-John bekannt ist. Die Wirtschaftswoche portraitiert das StartUp Doubletwist, das iTunes den Kampf ansagt. Der Clou von Doubletwist liegt darin, dass die bei Apple gekaufte Musik (kopiergeschützte Lieder ausgenommen) auch auf Blackberrys, Nokia-Telefone oder Sonys mobile Spielekonsole PSP übertragen werden kann. iTunes unterstützt mit einigen Ausnahmen bisher nur iPods und iPhones als Abspielgeräte.

Die 100 ältesten Domains

20090811_domain_grabbing

Gute Domain-Idee gehabt und leider schon registriert? Ärgerlich genug. Wenn dann der Blick in die Whois-Abfrage verrät, dass man nur ein paar Monate zu spät war, ist der Ärger noch größer. Doch wer wissen will, wer wirklich die Pioniere des Domain-Grabbings sind, wirft einen Blick auf die Liste der 100 ältesten Domains – sie beginnt im März 1985.

Zitate

Omid Kordestani

20090827_omid_kordestani_ccyb_flickr_joi„Think and act like an immigrant.“

Omid Kordestani war der Senior Vice President für Worldwide Sales and Field Operations bei Google.

Hasso Plattner

cc by: Jan Oberst/Wikipedia„Ab einem gewissen Reichtum ist Glücklichsein deutlich schwerer. Glauben Sie mir, ich weiß, wovon ich rede.“

Hasso Plattner ist einer der Gründer von SAP, dem größten europäischen und weltweit viertgrößten Softwarehersteller. Das Zitat entstammt manager-magazin.de, Heft 2/2005

Artikel der Woche

Zuletzt bei Gründerszene:

Cloud Computing – Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

cloud-computingNachdem Gründerszene bereits in einem früheren Artikel das Thema Cloud Computing unter dem Aspekt der bestehenden Hostingprobleme aufgegriffen hatte, folgte gestern ein weiterer Artikel zum Thema Cloud Computing, der sich dem Thema anhand eines Erfahrungsberichts nähert.

Der Gründerszene Veranstaltungstipp: Twittwoch in Berlin, Hamburg, München und Köln

twittwoch

Der Twittwoch ist eine Veranstaltung, die sich mittlerweile in den deutschen Gründermetropolen im Norden, Osten, Süden und Westen besuchen lässt. Oder namentlich: In Hamburg, Berlin, München und Köln steht der Twittwoch auf der Veranstaltungsliste. In einem Veranstaltungstipp zum Twittwoch werden ein paar Einblicke in den Ablauf, die Thematiken und das Publikum geliefert.