kurzmitteilungen_neu

Das Bonner Startup CaptchaAd steht offenbar kurz vor einer Finanzierungsrunde, der Groupon-Klon CityDeal expandiert nach Polen und Schweden und das britische Netzwerk Stardoll drängt auf den deutschen Markt.

CaptchaAd kurz vor Finanzierungsrunde

Das Bonner Startup Captchaad (www.captchaad.com) steht offenbar kurz vor einer Finanzierungsrunde. Laut Gründertagebuch der Financial Times Deutschland trenne das Unternehmen lediglich ein Anruf vom neuen Investor. Demnach sei der Deal mit dem nicht weiter genannten Geldgeber so gut wie sicher und der Gang zum Notar für in zwei Wochen geplant.

CityDeal expandiert nach Polen und Schweden

Der deutsche Groupon-Klon CityDeal (www.citydeal.de) expandiert und launcht zwei neue Angebotsseiten in Polen und Schweden. CityDeal ist neben dem deutschen Heimatmarkt in Frankreich, Großbritannien, Österreich, Spanien, Italien und den Niederlanden vertreten. Im Rennen um die Vorherschaft auf dem Coupon-Markt hatte zuletzt der Konkurrent DailyDeal (www.dailydeal.de) expandiert – allerdings ins mobile Internet.

Stardoll drängt auf deutschen Markt

Ein Soziales Netzwerk für junge Frauen drängt auf den deutschen Markt. Laut Internet World Business plant das britische Stardoll die Expansion und hat mit Thorsten Niedner einen deutschen Vertriebsleiter. Die Zielgruppe des Portal sind Mädchen und junge Frauen im Alter von 9 bis 17 Jahren.

link-und-lesenswert_neu

Es rummblet in der Kiste

Wenn das eigene Unternehmen anderswo ein Tampon sein könnte, handelt es sich um einen Scheißnamen, findet Rummble-Gründer Andrew J Scott. Und auch sonst ist der CEO nicht zimperlich, wenn es um seine Gründerlehren geht: „Jedes Mal, wenn ich jemanden entlasse, hätte ich es schon einen Monat früher tun sollen“.

Linkhaftung auf Twitter

Eine vermeintliche Premiere in der Rechtssprechung hat das Landgericht Frankfurt kürzlich geleistet, als es einen Twitterer für einen von ihm verbreiten Link haftbar machte. Doch das ist im Prinzip nichts Neues, sagt Henning Krieg gegenüber Basic Thinking, schließlich wurde schon 1997 das erste Urteil zur Linkhaftung gesprochen.

Evolutionsstufen Sozialer Netzwerke

Um in die Zukunft zu schauen, muss man die Geschichte kennen: In drei Evolutionsstufen unterteilt Netzwertig-Redakteur Martin Weigert die bisherige Entwicklung Sozialer Netzwerke. Während auch die Großen wie Facebook und Myspace zunächst Walled Gardens waren, entwickelten sie sich unter APIs zu relativ offenen Plattformen. Und nun wird das Web selbst zur Plattform.