kurzmitteilungen_neu

Bekannte deutsche Internetakteure beteiligen sich an Sexportalen, das insolvente Wunderloop hat einen neuen Eigentümer und Zürich lädt zum zweiten Unternehmerball.

Selling Sex

Bekannte deutsche Business Angels und Entrepreneure beteiligen sich an Partnervermittlungen für „Männer und Frauen ohne Interesse an langfristiger Bindung“. Der ehemalige CEO der Vorzeigeplattform Parship Arndt Roller erschafft das „Casual-Dating-Portal“ Prime-Date, viele andere bekannte Gesichter wie etwa Gimigames-Gründer Christian Weiß investieren in das Swingerportal Sexpartnerclub.

Amerikaner kaufen Wunderloop

Der Online-Werber Wunderloop hat einen neuen Eigentümer. Der amerikanische Mitbewerber AudienceScience hat das zahlungsunfähige Unternehmen zu einem unbekannten Preis übernommen. Wunderloop musste im April 2010 am Ende eines skurillen Strategiepokers Insolvenz anmelden.

Unternehmerball in Zürich

Es war offenbar ein großer Erfolg und die Plätze bereits Wochen vorher vergeben: Der Unternehmerball in Zürich Ende November. Nun startet das Event in die zweite Ausgabe, um dem etablierten Unternehmertum, Politikern und Vertretern der Wirtschaft das Netzwerken zu ermöglichen. Dresscode auch in diesem Jahr: Black Tie.

link-und-lesenswert_neu

Coaloo: das „echte“ Soziale Netzwerk

Eine “neue Internetplattform mit noch nie dagewesenen Möglichkeiten” hat Netzwertig-Redakteur Martin Weigert entdeckt: Coaloo wirbt damit, alles anders zu machen als die bisherigen Sozialen Netzwerke – vor allem „echt sozial“ soll es sein. Nach der Registrierung entdeckte Weigert nichts Bemerkenswertes und fragt: Scherz oder Marketingkampagne?

US-Startups schaffen Arbeitsplätze – in China

„Amerika blutet aus“, schreibt Handelsblatt-Redakteur Axel Postinett und zitiert den Intel-Gründer Andy Grove, der vor einer rückläufigen Jobentwicklung im Silicon Valley warnt. Zwar würde das Valley noch immer neue Stellen schaffen – lagere diese jedoch nach Asien aus. Damit wandere vor allem das Know-How aus den Staaten ab. Selbst Apple erhält kein gutes Zeugnis.

Was ist ein Advertorial?

Das Advertorial wirkt im ersten Augenblick wie ein redaktioneller Beitrag eines Magazins, entpuppt sich aber bei genauerer Betrachtung als Werbeanzeige, die lediglich den Anschein einer redaktionellen Aufmachung erwecken will. Eine Erklärung des Begriffs Advertorial per Video bietet diese Woche Alexander Görlach. Er ist Herausgeber und Chefredakteuer des Debattenmagazins The European (www.thereuropean.de).