kurzmitteilungen_neu

Nach dem Sicherheitsleck bei libri.de steht der TÜV Süd in der Kritik, der mutmaßliche SchülerVZ-Erpresser hat sich das Leben genommen, Michel Friedmann startet „Qualitätsjournalismus“-Blog, Lidl twittert Shop-Links, Bertelsmann zieht sich aus Scoyo zurück und Beautydeal steht offenbar vor dem Aus.

„S@fer Shopping Zertifikat“ des TÜV SÜD in der Kritik

20091102_tuevsuedDass die Passwortänderung bei Neuanmeldungen in E-Shops wichtig ist, zeigt das Beispiel Libri. Wie Netzpolitik.org Ende letzter Woche aufzeigte, waren etwa eine halbe Million Abrechnungen im Netz einzusehen. Erstaunlich war die simple Methode zum illegalen Login. Benutzername und Passwort waren in den meisten Fällen identisch und durch einfaches fortgesetztes Zählen auf beliebig viele Shops anwendbar. Verantwortungsvoller Umgang mit den sensiblen Daten hat also nicht nur für Plattformbetreiber, sondern vor allem für den Kunden höchste Priorität.

Mutmaßlicher VZ-Erpresser begeht Selbstmord

schulervzDer 20-jährige mutmaßliche Erpresser der VZ-Netzwerke ist tot in seiner Gefängniszelle aufgefunden worden. Der Verdächtige, der nach dem Diebstahl von SchülerVZ-Daten 80.000 Euro erpressen wollte, hat sich offenbar das Leben genommen, meldet die FTD. Er war vor zehn Tagen festgenommen worden.

Kostenlose Qualitätsklowand

20091102_starke_meinungenMichel Friedman, Enfant terrible des deutschen Journalismus will beweisen, dass Qualität in der deutschen Medienlandschaft auch kostenlos funktioniert. Unter www.Starke-Meinungen.de bloggt Friedman mit Herausgeberin Margaret Heckel und Gastautoren wie Bärbel Schäfer und Klaus Kocks. Anarchie versprechen die Herausgeber, ohne den Anspruch, Geld verdienen zu wollen. Trotz der großen Konkurrenz erhoffen sich die Herausgeber monatliche Leserzuwächse von zehn Prozent. In einem halben Jahr wissen alle mehr.

Lidl geht unter die Twitterer

twitterEine Social-Media-Kampagne im Sinne des Dialogs ist wohl nicht zu erwarten: Lidl twittert unter dem Namen @LidlOnline und nutzt die Plattform als Distributionskanal: „Lidl-Shop.de empfiehlt: Bei schlechtem Wetter einfach online einkaufen. Tolle Angebote jetzt im Online-Shop“

grunderszene-intern

Bertelsmann will scoyo an einen anderen Investor abgeben

scoyo_logo_3D_TM_pos_claimschwarzErst hatte Bertelsmann seine Lernplattform scoyo als das momentane Prestige-Projekt des Konzerns präsentiert, war die Internetgeschichte des Medienriesen bisher doch eher durchwachsen. Nun wurde bekannt gegeben, dass Bertelsmann sich aus seinem Investment scoyo zurückziehen will und einen neuen Investor sucht, weil das Portal weniger erfolgreich performt als erhofft. So konnte Carta etwa aufzeigen, dass die meisten Klicks aus den Zentralen von Bertelsmann und scoyo selbst kamen. Ob die Jobs der Mitarbeiter unter einem neuen Investor so sicher sein dürften, wie behauptet, kann aber wohl in Frage gestellt werden…

Beautydeal steht wohl kurz vor dem Aus

20091029_beautydeal_ccby_nakrnsm_kBereits Freitag Vormittag lieferte Gründerszene einen ersten Post über die Gerüchte um Schwierigkeiten bei BeautyDeal, das anscheinend Gefahr läuft, bald geschlossen zu werden. Am Nachmittag konnten diese Gerüchte dann verifiziert werden: Das Berliner Beauty-Portal hatte sich auf einen Lieferanten verlassen, der nun ausgefallen ist und wird daher wohl seine Pforten dicht machen müssen. Ärgerlich für die Samwers, noch ärgerlicher allerdings für die anderen Investoren, die nicht einfach das Team auf eine Business-Unit setzen können, sondern ihr Investment abschreiben müssen.

Jan Schust legt nach: Your.de

20091030_jan_schust_kMit Tarifcheck24 und Wechseln.de hatte er vor nicht allzu langer Zeit einen erfolgreichen Exit hingelegt, nun folgt der nächste Streich: Mit Your.de geht es für Jan Schust von der deutschen Bühne auf das Weltparkett. Sein Plan: Das Angebot von Your.de zuerst auf England und die Vereinigten Staaten, sowie zu einem späteren, nicht genauer terminierten Zeitpunkt auf Spanien, Dänemark und Polen übertragen.

Die Jobmensa-Gründer sprechen zu ihrer Unternehmensstrategie

20091027_jobmensa_kGerade erst lieferte Holtzbrinck in einer Finanzierungsrunde frisches Geld, dann folgte beim Kölner StartUp Jobmensa der erste eigene Ableger Jobeinstieg. Im Interview mit Gründerszene sprachen die beiden Gründer Benjamin Roos und Andreas Wels am Freitag nun über ihr Geschäftsmodell und was sie jungen Gründern für das eigene Unternehmen raten würden.

link-und-lesenswert_neu

Apps, Apps, Apps

20090722_iphoneWer neue Apps für das iPhone sucht, findet bei meedia eine gute Übersicht. Was noch fehlt, sind ein Kaffeezubereiter und die Einparkhilfe. Trotzdem sehr hilfreich in diesem unübersichtlichen Markt, da neben Preisangaben und verwandten Artikeln auch Konkurrenz-Apps sowie eine kurze Wertung einzusehen sind.

YouTailor verschenkt 10.000 Hemden – und hält dem Ansturm nicht Stand

20091029_youtailorEs ist eine „beispiellose Marketingaktion“ wie youtailor selbst treffend feststellt: 10.000 Hemden wollen die Maßschneider verschenken. Seit Montag acht Uhr ist das Angebot auf der Seite youtailor.de/masshemden-gratis freigeschaltet. Mit der IT war die Aktion offenbar jedoch nicht abgesprochen, die Seite soll aufgrund des Andrangs erst ab 13 Uhr wieder erreichbar sein.

Ein deutsches Netzwerk für unterwegs

aka-akiMartin Weigert von netzwertig.com beschäftigt sich ausführlich mit dem Next Big Thing: Mobile Social Networking. Für den deutschen Markt, der bisher unter den vier, ausschließlich aus den USA stammenden Anbietern Foursquare, Gowalla, Brightkite und Loopt aufgeteilt ist, sieht Martin aber mit den Aufsteigern von aka-aki das Licht am Ende des Tunnels.

zitate_neu

Nelson Mandela

Photo cc by: Agencia Brasil„Auch mit einer Umarmung kann man einen politischen Gegner bewegungsunfähig machen.“

Nelson Mandela war einer der führenden Anti-Apartheid-Kämpfer Südafrikas und von 1994 bis 1999 der erste schwarze Präsident des Landes.

Max Planck

20091102_max_planck„Die Wahrheit triumphiert nie – ihre Gegner sterben nur aus.“

Max Planck war Physik-Nobelpreisträger und gilt als Begründer der Quantenphysik.