kurzmitteilungen_neu

Der Online-Shop Navabi.tv gewinnt den Business-Idee-Preis 2010, Mark Hoffmann wird neuer Geschäftsführer bei Gründerszene und Twitter und Google haben Interesse am URL-Shortener Bit.ly.

Navabi.TV gewinnt Business-Idee-Preis 2010

Der Online-Shop Navabi.tv (www.navabi.tv) ist mit seinem Konzept der Video-Erklärungen zur Business-Idee 2010 gewählt worden. Bei der Online-Wahl der Internet World Business überzeugte das Aachener Unternehmen die meisten Leser. Den zweiten Platz ergatterte der Übersetzer Linguee (www.linguee.de), der dritte Platz ging an Memonic (www.memonic.com), ein Tool für Produktivität und Online-Collaboration. Die Preisträger wurden im Rahmen der Fachmesse Internet World ausgezeichnet.

Mark Hoffmann neuer Geschäftsführer bei Gründerszene

In eigener Sache: Das Gründerszene-Team wächst weiter! Mark Hoffmann, der bisher das Gründerszene-Vertical GameBizz (www.gamebizz.de) als Chefredakteur leitete, wird nun neuer Geschäftsführer der Vertical Media GmbH. Zur Vertical Media GmbH gehören die beiden Online-Magazine Gründerszene und GameBizz.

Twitter interessiert an Bit.ly

Offenbar hat Twitter versucht, den URL-Shortener Bit.ly aufzukaufen – jedoch vergeblich, wie der Business Insider berichtet. Demnach habe das Unternehmen auch ein Angebot von Google vier Monate zuvor ausgeschlagen. Gescheitert seien die Verhandlungen womöglich am Preis, da Bit.ly sich auch außerhalb des Twitter-Netzwerkes für relevant hält.

link-und-lesenswert_neu

Starthilfe

Der Twittwoch e.V. führt seine Praxis-Workshop-Reihe mit dem Thema „Das Unternehmenblog als Social-Media-Hub“ fort. Für 99 Euro (vergünstigt für media.net berlinbrandenburg 68 Euro) erwarten die Teilnehmer am 28. April in der Steinbeis SMI eine Einführung in die Arbeit mit WordPress. Zielgruppe sind Blog-Anfänger, für Fortgeschrittene gibt es einen gesonderten Kurs.

Was wir brauchen

Hier noch ’ne Anmeldung, da noch ein Profil. Beinahe jeder hinterlässt persönliche, digitale Spuren. Damit umzugehen ist für Neulinge sehr schwierig. Deshalb wird schnell nach neuen Gesetzen und staatlichen Kontrollen gerufen. Für Ibrahim Evsan sollte vor der Regulative der reine Menschenverstand stehen, da Änderungen in der Gesetzgebung nur über einen längeren Zeitraum greifen.

Geschützte Markennamen

Für Markeninhaber ist es keine angenehme Sache, wenn Mitbewerber Anzeigen auf die eigene Marke bei Google schalten. Der einfachste Weg, den „Missbrauch“ zu vermeiden ist die Registrierung des Namens beim Suchmaschinenriesen. Welche Punkte dabei einzuhalten sind und was beachtet werden muss für die Anmeldung im Ausland, erklärt Katja von der Burg im Gründerszene-Artikel.