kurzmitteilungen_neu

PayPal entwickelt sich weiter und wird offener, SchülerVZ-Erpressung wird bestritten, in der Wikipedia ist ein Streit um Relevanz ausgebrochen, ein Frauen-Browser sorgt für Aufsehen und Bailamo gibt Online-Flirtdauer bekannt.

PayPal entwickelt sich weiter

20091104_paypalGanze 1000 Entwickler hat eBays Micropayment-Dienst PayPal um sich herum versammelt und will damit an die Erfolgsstrategien von Facebook und Apple anknüpfen, um die Plattform zu öffnen. Viele schöne nützliche Applikationen sollen die Programmierer basteln und damit eBay gar zu einer Verdopplung des Umsatzes verhelfen – deren Haupteinnahmequelle sei längst nicht mehr der Marktplatz, schreibt Basic Thinking.

SchülerVZ-Erpressung wird bestritten

schulervzEs gebe Hinweise darauf, „dass eine Erpressung nicht versucht wurde“, teilte Ulrich Dost in einer Pressemitteilung mit. Dost ist ein Rechtsanwalt aus Berlin und vertritt den 20-jährigen Erlanger, der dieser Tage als Erpresser der VZ-Gruppe durch die Medien wanderte. „Der Selbstmord eines jungen Mannes und die Mär von einem Datenklau“ lautet die Überschrift der auf der Homepage des Anwalts veröffentlichten Pressemitteilung. Darin behauptet Dost, dass vielmehr von der VZ-Gruppe ein Zahlungsangebot ausging, was von den Berlinern nachdrücklich dementiert wird.

Streit bei Wikipedia: Was gilt als relevant?

wikipediaWas ist relevant und daher ein Muss für Wikipedia und was kann getrost weggelassen oder subsumiert werden? Darüber ist ein Streit ausgebrochen, in dem die Wikipedianer (so nennen sich die ehrenamtlichen Autoren der Plattform) und die Administratoren der Plattform eine scheinbar unterschiedliche Meinung haben. Bis zu Twitter und in andere Kanäle ist die Diskussion getragen worden, die sich exemplarisch an den Einträgen für einen Cocktail namens „Tschunk“ und für die Vereinigung „Missbrauchsopfer gegen Internetsperren“ (MOGIS) entlädt.

Ein Schweizer Browser für Frauen

eventuell_annabell_chSurftipps zu den Themen Kochen, Mode, Musik, Männersachen und Frauen sind die Elemente, die Frau sich laut der Frauenzeitschrift Anabelle beim Schmökern durch das Internet wünschen. Das Schweizer Blatt hatte seine Webseite gerelauncht und bei dieser Gelegenheit auch gleich einen Browser für Frauen mit entwickelt. Wie die Internet World Business zu berichten weiß, handelt es sich dabei um einen modifizierten Internet Explorer 8, der redaktionell bearbeitet wurde. Doch viel anders als der normale IE sieht der Frauenbrowser nicht aus. Lediglich ein paar Links zur Annabelle-Seite sind voreingestellt – also alles, was die Frau braucht.

link-und-lesenswert_neu

Virtuelle Flirts dauern 4,5 Stunden

20091104_bailamoDas Flirtportal Bailamo.de, eine technisch fortgeschrittene Mischung aus 3D-Welt á la Second Life und Flirtchatroom, ist erfreut über steigende Nutzerzahlen. In einer aktuellen Pressemitteilung wird von einer Vervierfachung der Registrierungen gesprochen. Seit Mai ist jeder der knapp 40.000 Nutzer knapp 4,5 Stunden mit seinem digitalen Alter Ego in der 3D-Welt unterwegs. Kooperationen, wie etwa mit Paramount Home Entertainment („Sex and the city“) sollen die Attraktivität des Angebots in Zukunft noch steigern und weitere Nutzergruppen anziehen.

Leben mit Passwörtern

20090715_loadblogWer die Übersicht bei Passwörtern verliert, probiert es mit den Vorschlägen von loadblog.de (Teil1, Teil 2). Im dritten Teil gibt es neben den obligatorischen kostenlosen Downloads ein kleines How-To für die Bedienung des „Passwort-Manager Free“ von Steganos. Ein kleines Schmankerl diesmal ist „1PasswordPro“ für den Mac. Das Programm synchronisiert die Daten des Mac mit dem iPhone und dem iPod touch, damit auch auf Apples Smartphone der Zugang zum privaten Netzwerk gewährleistet ist.

Die richtige Betriebshaftpflicht für StartUps

20091104_broken_ccby_flickr_nessterWer haftet, wenn gegenüber dem Unternehmen eine Schadenersatzforderung geltend gemacht wird? Wie ist das Unternehmen abgesichert? Als Antwort kommt meistens: „Dafür habe ich doch die Rechtsform der GmbH oder UG“. Sollte aber bei jeder Schadenersatzforderung die Stammeinlage maximal haften? Wohl kaum, meint Robin von Hein.

zitate_neu

Gorch Fock

20091104_gorch_fock_ccby_wikipedia_felxi_koenig„Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern. Aber Du kannst es vertiefen.“

Gorch Fock war ein deutscher Schriftsteller, nach ihm wurden zwei Segelschulschiffe der Marine benannt. Er starb in der Skagerrakschlacht.

Sigmund Freud

20091104_sigmundfreud„Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen.“

Sigmund Freud gilt als der Begründer der Psychoanalyse.