kurzmitteilungen_neu

Der Sevenload-CEO Schmiegelow investiert in Coupies, ein deutscher Wursthändler steigt bei FP Commerce ein und Studivz-Investor Dario Suter beteiligt sich an Fellowhome.

Sevenload-CEO investiert in Coupies

Der Sevenload-CEO Axel Schmiegelow steigt mit seiner Internetagentur denkwerk bei dem Mobile-Couponing-Dienst Coupies (www.coupies.de) ein. Die Beteiligung läuft über den Investmentarm der Agentur, der DW Capital. Coupies agiert seit Oktober 2009 und verbindet Location-Based-Services mit der Gutscheinkultur. Durch Kooperationen mit anderen Mobile-Dienstleistern wie Aka-Aki erreicht Coupies derzeit etwa 500.000 Nutzer.

Wursthändler beteiligt sich an FP Commerce

Der jüngsten Finanzierungsrunde der FP Commerce (www.fp-commerce.com) lassen sich nun Namen zuordnen: Der jahrelange Unternehmensleiter des Wurstwarenherstellers Zimbo, Reinhold Zimmermann, steigt in die Ecommerce-Dachmarke aus dem Hause Samwer ein. Der neue Gesellschafter dürfte nur mäßige Erfahrungen im Internetgeschäft haben. Die genaue Höhe der Beteiligung ist  unbekannt, aber nicht unwesentlich, erfuhr Gründerszene aus Unternehmenskreisen.

Studivz-Investor steigt bei Fellowhome ein

Business Angel und einstiger Studivz-Investor Dario Suter steigt bei dem Immobilienvermarkter Fellowhome (www.fellowhome.de) ein. Das Unternehmen arbeitet vor allem mit höherwertigen Immobilien und erstellt 3-D-Visualisierungen für virtuelle Besichtigungen. An Fellowhome beteiligt sind auch Christoph Maire (txtr, Atlantic Ventures) und Michael Rosenblat.

link-und-lesenswert_neu

Kaum gute Business-Angels

„Das Modell Venture Capital ist meiner Meinung nach gebrochen“ – in einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Der Handel erteilt Xing-Gründer Lars Hinrichs der klassischen VC-Finanzierung eine Absage. In ganz Europa gebe es „vielleicht fünf wirklich gute Business Angels“. Das von ihm frisch gegründete HackFwd will vieles anders machen: „Was wir bieten, kann man mit Geld nicht bezahlen.“

Twitter verrät Details zum Earlybird-Programm

Twitters neues Monetarisierungsstandbein @Earlybird decke so ziemlich alles ab, „was derzeit im Live Shopping“ angesagt ist, meint E-Commerce-Experte Jochen Krisch. Auf Exciting Commerce zitiert er einen Teil der offiziellen Earylbird-FAQ: Twitter wird demnach zeitgebundene Exklusivangebote versenden – zunächst in den USA. Ortsspezifische Angebote sollen folgen.

Interview mit Peggy Reichelt von Econa

Seit 2010 baut sie bei Econa als Partner den Themenbereich Lifestyle auf, zuvor hatte sie das Ratgeberportal Abnehmen.net (www.abnehmen.net) und den Onlineshop Amapur.de gegründet: Peggy Reichelt. Im Interview erklärt sie, wie sie zu ihrer Tätigkeit bei Econa kam und wie sich die Strategie im Lifestyle-Bereich für Econa zusammensetzt.