Kurzmitteilungen

Bald ruft wieder das SEO Campixx am Rande von Berlin, die Samwers verticken nun auch Kinderwagen, die Lernplattform Scoyo geht nun auch in den USA an den Start, Twitter wächst in Deutschland immer weiter und Late-Birds können noch beim E-Commerce Ideenwettbewerb mitmachen.

Get prepared for SEO Campixx 2010

seo-campixx-2010Bald ist es wieder soweit: Die SEO Campixx, ein Networking Event Schrägstrich Konferenz im Barcamp-Stil lädt alle deutschen Größen im Bereich Suchmaschinenoptimierung an den Rand der Hauptstadt ein. Ziel ist es, „deutschsprachige Suchmaschinen-optimierer an einem abgelegenen Ort zusammen zu bringen und diese zum freiwilligen Wissens-Transfer und radikalem Kennenlernen zu bewegen“. „Abgelegen“ meint dabei wie im Jahr 2009 das “Hotel am Müggelsee” Berlin (Müggelheimer Damm 145, 12559 Berlin). An zwei Tagen werden dabei Erfahrungen ausgetauscht, wobei jeder zum aktiven Partizipieren angehalten ist. Und auch in diesem Jahr gibt es wieder individuelle Namens-T-Shirts für das Wir-Gefühl. Demnächst wird der Ticketverkauf für die Veranstaltung eröffnet, also schaut schon mal öfters auf der Webseite vorbei…

Kinderwagen aus dem Hause Samwer

kinderwagen-experteNachdem Gründerszene letzte Woche bereits über Kirschkernkissen und Lampen aus dem Hause Samwer berichtet hatte, folgt nun das nächste Ecommerce-Venture der Jamba-Brüder: Kinderwagen. Unter www.kinderwagen-experte.de vertreibt die FP Commerce GmbH, die auch für die beiden erst genannten Projekte inhaltsverantwortlich ist, nun eben Gefährte für Windelträger. Kinderwagen-Experte.de ist dabei ganz ähnlich aufgebaut wie Kirschkernkissen.de und beherrbergt bisher eigentlich nur Informationen und ein Impressum.

Twitter mit klarem Wachstum

20090805_twitter_logoDas deutschsprachige Twitter-Universum hat mittlerweile soviele Nutzer wie Oberhausen Einwohner: 220.000. Im August steigerte sich die Zahl um 22 Prozent gegenüber dem Vormonat, meldet digital:next. Das seien zwar weniger als in den Monaten davor, hinge aber vermutlich mit der Urlaubszeit zusammen, da viele Twitternutzer hauptsächlich vom Arbeitsplatz twitterten.

Lernplattform Scoyo wagt den Start in den USA

scoyoDie Lernplattform für Schulkinder Scoyo begeht noch in diesem Monat mit einer Beta-Version ihren US-Start. Wie bei Kress nachzulesen ist, entschloss sich Scoyo-Geschäftsführer Ralf Schremper zu diesem Schritt bereits wenige Monate nach dem offiziellen Deutschlandstart, weil der US-Markt wesentlich größer und dessen Publikum noch internetaffiner ist.

Noch schnell beim E-Commerce Ideenwettbewerb mitmachen

webfutureNoch bis zum 30. September können sich Interessierte mit zukunftsweisenden Geschäftsideen und Projektvorschlägen in den Bereichen E-Commerce, Social Communities oder Web 2.0 beim E-Commerce Ideenwettbewerb von Hamburg@work bewerben. Insgesamt drei Personen winken 25.000 Euro Preisgeld und einige Aufmerksamkeit: Denn Ziel des Webfuture Awards ist es, Ideen eine Plattform zur Präsentation zu bieten. Ausgewählte Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, ihre Konzepte Vertretern renommierter Unternehmen der E-Commerce- und Online-Branche vorzustellen.

Link-und Lesenswert

In einem Interview in der Süddeutschen Zeitung hört man einmal wieder was von Ehssan Dariani,

Er spricht (mal) wieder: Ehssan Dariani im Interview

cc by: flickr / Yaniv GolanEin interessantes und amüsantes Interview in der Süddeutschen Zeitung bietet dieser Tage Hintergründe rund um StudiVZ. Dessen Gründer Ehssan Dariani spricht darin über seine Zeit bei Deutschlands größtem Studentennetzwerk und was das Unternehmen groß gemacht hat (zu einem großen Teil natürlich er). Sehr offen geht er auch mit seiner momentanen Langeweile um, denn zurzeit sucht Dariani noch nach einer sinnvollen Beschäftigung für das Leben nach dem großen Coup. Das Interview mit einigen nur bedingt bescheidenen Aussagen wurde von Meedia gar als „Wut-Interview“ bezeichnet.

Boxee.tv

20090907_boxeetv

„Von der Geschäftsidee her sind TV-Sender und Programme im Web ja bekanntlich nichts neues“, schreibt ideen-manager.de, bringt aber zu Recht ein Portrait des Medienmanagers boxee.tv, der vor allem in englisch-sprachigen Blogs derweil gut besprochen wird. Der Name ist etwas irreführend, denn auf Boxee.TV werden auch Photos in die Mediathek aufgenommen, so etwa The Big Picture. Entgegen des Posts von ideen-manager, gibt es die Software aber (mittlerweile) auch für Windows.

Sozialnetzwerke ziehen Online-Werbung an

20090907_comscoreMehr als ein Fünftel aller graphischen Anzeigen im Web werden in den USA durch Sozialnetzwerke ausgeliefert, schreibt Internet World Business unter Zuhilfenahme der Zahlen aus dem Juni von Comscore. Knapp 57 Milliarden Displayanzeigen waren das alleine auf den beiden Plattformen MySpace und Facebook zusammen. Andere Netzwerke bekamen vergleichsweise kaum etwas vom Werbekuchen ab.

Zitate

Alois Glück

„Wir haben zu viele Klagemauern, zu viel Verteilungskampf und zu wenig Kreativwerkstätten.“

Alois Glück ist ein CSU-Politiker.

Marcus Tullius Cicero

20090907_marcus_tullius_cicero„Das Vermögen soll durch Mittel erworben werden, die von Unsittlichkeit frei sind. Erhalten aber soll man es durch Genauigkeit und Sparsamkeit.“

Marcus Tullius Cicero, geboren 106 v. Chr., war ein römischer Politiker, Anwalt und Philosoph.

Artikel der Woche

Letzte Woche bei Gründerszene:

Absolut lesenswert: Bootstrapping-Tipps für StartUps

bootstrappingDen Auftakt machte in dieser Woche Stefan Wolpers Artikel zum Thema Bootstrapping, in dem er den Unterschied zwischen „Geld sparen“ und „Geld nicht ausgeben“ thematisiert und viele hilfreiche Tipps für junge StartUps gibt, wie man mit knappem Budget möglichst lange über die Runden kommt. Neben der persönlichen Lebensführung thematisiert er dabei auch die operativen Unternehmensaufwendungen.

Veranstaltungsbesuch: IFA eher enttäuschend für Gründerszene-Redaktion

ifa1Gemeinsam war die Gründerszene-Redaktion am Freitag auf der Internationalen Funkausstellung IFA und ihr persönliches Fazit fiel eher mau aus: Viele Produkte, davon wenig wirklich neue, keinerlei Goodies für Besucher, stattdessen viele abgesperrte Bereiche und Messegirls, die einem nur Besucherdaten abringen wollen. Da verspricht man sich als Konsument auf einer Konsumentenmesse doch mehr, weshalb beispielsweise der Twittwoch in Berlin eine wesentlich lohnendere Veranstaltung war.

Hilfreich: Tipps für die Suche von Praktikanten und Absolventen

praktikantensucheEs braucht sie eigentlich jedes Unternehmen und man sollte sich eigentlich nicht dafür schämen müssen: Praktikanten. Im Austausch für ein kleines Gehalt teilen Praktikanten mit StartUps ihre Passion, ihre Fähigkeiten und ihre Leistungsbereitschaft. Dafür erhalten sie Berufserfahrungen, machen Kontakte und lernen inhaltlich eine Menge. Constanze Buchheim hat zum Ende der letzten Woche einmal die wesentlichen Dinge, die man bei der Praktikantensuche wissen sollte, zusammengefasst.