Kurzmitteilungen

Trade-a-Game heißt nun ReBuy, Andreas Bodczek steigt bei SponsorPay in die Geschäftsführung ein, Songbeat kehrt als Songbeat 360 zurück und macht Spotify Konkurrenz und Netscape-Gründer Marc Andreessen zeigt Interesse an Skype.

Aus Trade-a-Game wird ReBuy

20090831_rebuy_logoDieser Schritt war nur logisch: Der Online-Second-Hand-Shop Trade-a-Game wird seinen Namen ändern und mit dem globaler wirkenden Label „ReBuy“ ab September an den Start gehen. Mit dem Umtaufen der Plattform soll das Geschäft expandieren, für 2009 sei eine Umsatzverdopplung angepeilt, schreibt Exciting Commerce.

Andreas Bodczek steigt bei SponsorPay  in die Geschäftsführung ein

andreas-bodczekAndreas Bodczek übernimmt als Geschäftsführer die kaufmännische Leitung der Sponsor Pay GmbH. In dieser Rolle verantwortet er den Auf- und Ausbau der internationalen Advertising-Plattform und die Unternehmensentwicklung. Das in Berlin ansässige Unternehmen bietet ein Bezahlsystem für die Online-Games-Branche an und hat bereits Kunden wie die Gameforge AG und Frogster Online Gaming gewonnen. Der frühere CEO der Telefónica Deutschland soll nun für SponsorPay dessen Wachstum und Internationalisierung weiter voran treiben.

Songbeat 360 als deutsches Spotify-Pendant?

20090831_songbeat_logoEine 180-Grad-Drehung war dies wahrlich nicht: Songbeat 360 heißt das wiedererweckte Songbeat – und wie nach einer 360-Grad-Drehung, steht der Musiksuchdienst wieder dort, wo er schon vorher war. Die rechtliche Streitsituation, die noch immer die Songbeat GmbH lähmt, hat sich nicht gewandelt, dafür das Interface, das stark an die Spotify-Plattform angelehnt ist. Auf die Details schaut netzwertig.

Skype bald im Besitz von Netscape-Erfinder Marc Andreessen?

20090723_skype_logoNachdem die Zukunft des VoIP-Anbieters Skype schon als ungewiss galt, weil Skype-Gründer Zennström den Börsengang verhinden wollte, tritt nun ein weiterer Akteur auf den Plan: Um den Netscape-Gründer Marc Andreessen formiert sich anscheinend eine Investorengruppe, die mit Skypes früheren Investoren verhandelt, meldet turi2 mit Bezug auf TechCrunch.

Link-und Lesenswert

Wie Social Networks den Traffic im Internet verteilen

20090831_socialnetworks

Die klassischen Medien dürften sich freuen: Die oft gescholtenen Sozialnetzwerke, allen voran Facebook und Twitter, leiten ordentlich Traffic an die Mainstreammedien weiter. Was sich viele ohnehin gedacht haben, ist nun in einer Statistik für den US-amerikanischen Markt zusammengetragen worden. Der Netzökonom der FAZ hilft beim Chartslesen.

Bewerbungs-Countdown für Gründerszene Education

grunderszene1In eigener Sache: Für den Workshop zur Freien Rede mit Florian Mück im Gründerszene-Education-Programm im September stehen noch einige letzte Plätze zur Verfügung. Der Countdown läuft: Noch bis zum 5. September darf sich beworben werden; Registrierungen über amiando.

Die Wichtigkeit von Übersetzungen nimmt zu

IncDer Besitz eines Telefons oder eines Computers bedeutet noch nicht, kommunizieren zu können: Diese simple Einsicht erklärt wohl die immer größer werdende Nachfrage nach Übersetzungen. Denn die Welt wächst immer mehr zusammen und der Bedarf nach Verständigung steigt – vor allem in Richtung Asien und Osten. Inc. hat sich auf die Suche nach erfolgreichen Translation Companies gemacht.

20 kreative Apps für’s iPhone

20090722_iphoneWer braucht schon Photoshop? Kreativ kann man mit seinem iPhone auch sofort werden. Ziemlich bunt ist die Mashable-Reihe der Apps, mit denen sich Bilder schon während oder erst nach der Aufnahme verändern lassen. Und wem das zuviel Fingergewische ist, sei zumindest die Fernsteuerung für Canon DSLR-Kameras empfohlen.

Zitate

Warren Buffett

Warren Buffet„Konzentrieren Sie Ihre Investments. Wenn Sie über einen Harem mit vierzig Frauen verfügen, lernen Sie keine richtig kennen.“

Warren Buffett ist ein US-amerikanischer Großinvestor und Unternehmer, der laut Forbes ein geschätztes Privatvermögen von 37 Milliarden US-Dollar besitzt, was ihn zum  zweitreichsten Menschen der Welt macht. Gestern wurde Warren Buffett 79 Jahre alt.

George Bernard Shaw

20090831_shaw_ccby_nobelfoundation„The reasonable man adapts himself to the world; the unreasonable one persists in trying to adapt the world to himself. Therefore, all progress depends on the unreasonable man.“

George Bernard Shaw war ein irischer Dramatiker, Politiker und Satiriker, zu dessen Erfolgen unter anderem der Nobelpreis für Literatur von 1925 zählt.

Oliver Samwer

oliver-samwer„Gier nach Geld ist keine gute Grundlage für eine Unternehmer-Karriere.“

Oliver Samwer ist ein deutscher Internet-Unternehmer, der gemeinsam mit seinen Brüdern Marc und Alexander das Internet-Auktionshaus alando.de nach dem Vorbild des US-amerikanischen Unternehmens eBay sowie das Mobile-Unternehmen Jamba gegründet hat. Das Zitat findet sich so bei Turi2.

Artikel der Woche

Meistgelesen: Einführung in den Sinn und Zweck von Usability

usability1In der letzten Woche war der beliebteste Artikel auf Gründerszene Benjamin Uebels Beitrag zum Thema Usability. Der Fachartikel aus dem IT-Ressort dreht sich um den Sinn und Zweck von Benutzerfreundlichkeit. Im ersten Teil wird klar: Usability steigert die Umsätze, unterstützt das Online-Marketing und kann sogar Kosten einsparen.

Absolut lesenswert: 10 Quick-Wins für jede StartUp SEO-Strategie

seo-quick-winsEigentlich ein Muss für jeden Gründer ist auch der letzte Woche von Jochen Maaß verfasste Artikel zum Thema Suchmaschinenoptimierung. Darin gibt er zehn einfache Tipps, die sich schnell und einfach für jedes StartUp anwenden lassen und dafür sorgen, dass das eigene Produkt besser in den Suchergebnissen steht.

Top-Veranstaltungshinweis: Workshop zur Unternehmensgründung mit Team Europe Ventures

team-europe-ventures1Überraschend beliebt (insgesamt wurde der Artikel am zweithäufigsten in der letzten Woche gelesen) war auch der Hinweis auf einen Workshop von Team Europe Ventures: Am 19. September 2009 laden Lukasz Gadowski und Kolja Hebenstreit nach Berlin. Das Ziel: Alles Wissenswerte, was man zum Gründen braucht – an nur einem Tag. Die Anmeldung ist noch bis zum 4. September möglich!

Die Top-News letzte Woche: Wer sind die Investoren bei Discounto

discountoDie Angebotssuchmaschine für regionale Discounter und Handelsketten Discounto hat seine Investoren bekannt gegeben: Seit Juni sind die beiden Business Angel Jörn Lubkoll und Michael Kottysch an der Berliner Firma beteiligt. Die Gründer Bobby Thekkekara und Jan Dreger halten noch 70 Prozent an ihrem StartUp.