kurzmitteilungen_neu

Die VZ-Gruppe aus studiVZ, meinVZ und schülerVZ startet sein eigenes Werbeportal, das niederländische StartUp Flogs erhält 2 Millionen Euro, die Spekulationen um Xing und LinkedIn gehen weiter, der Internetwerbemarkt wächst weiter trotz Wirtschaftskrise und an diesem Mittwoch finden Twittwochs in Berlin, München und Essen statt.

VZ-Gruppe erhält eigenes Werbeportal

vz-werbefabrikMit Beginn des nächsten Monats startet mit der VZ-Werbefabrik ein eigenes Werbeportal für die VZ Gruppe. Die von Holtzbrinck erstandenen Social Communities studiVZ und meinVZ erhalten so eine fokussierte Lösung, um Werbetreibenden das Gestalten eigener Werbebanner oder Textwerbung zu ermöglichen, die sie dann auf den Social-Netzwork-Seiten einbinden können. In der Internet World Business ist zu lesen, dass die Abrechnung über ein CPC-Modell  erfolgen wird und Werbeanzeigen für 0,20 Euro pro Klick erhältlich sein werden.

Funding in Höhe von 2 Mio. Euro für unsere niederländischen Nachbarn Flogs

flogs-logo

Das niederländische StartUp Flogs hat laut TechCrunch ein Funding in Höhe von 2 Millionen Euro erhalten. Investiert haben die niederländische Regierung sowie einige private Investoren. Mit Flogs können NutzerInnen durch existierende Kalender, zum Beispiel für Sport, Musik oder Kunst, blättern und auch selbst Kalender anlegen. Ebenso ist es mit Flogs möglich, Events über Outlook, Google Calendar und viele andere Plattformen zu teilen. Das Geld soll dazu genutzt werden, die Internationalisierung der Plattform voranzutreiben.

Heißt XING bald LinkedIn Europa?

xingSpätestens seit vermutet wurde, dass XING-Gründer Lars Hinrichs seine 27,7 Prozent der Anteile am Hamburger Sozialnetzwerk zu verkaufen, hält sich das Gerücht einer Übernahme durch US-Konkurrenten LinkedIn. Meedia greift das Thema XING daher nochmal auf und beschreibt die Entstehung der Gerüchtereihe. Vor allem aber lässt sich beobachten, dass die XING-Aktie dieser Tage überraschend zulegt, was häufig als Indiz für einen baldigen Verkauf gewertet werden kann…

Internet-Werbemarkt wächst trotz der Wirtschaftskrise

internet-werbemarktGlaubt man den Zahlen, die der Branchenverband Bitkom am Dienstag veröffentlicht hat, wächst der Internet-Werbemarkt trotz der Wirtschaftskrise weiter. Wie bei Meedia und Turi2 nachzulesen ist, wurden in den ersten neun Monaten des Jahres laut Thomson Media Control mehr als eine Milliarde Euro in Deutschland mit klassischer Online-Werbung umgesetzt. Dies entspricht einer Steigerung von 16,8 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr.

link-und-lesenswert_neu

5. Berliner Twittwoch – die Themen

twittwochHeute! Berlin begeht seinen fünften Twittwoch im Newthinking Store. Über das Brand-Tracking im Social Web spricht Markus Pohl im ersten Vortrag. Carsten Rossi stellt eine Lösung für die interne Kommunikation von  Projektteams vor und Andreas Bersch erklärt Marketing auf und über Facebook. Der Twittwoch findet mittlerweile in fünf Ballungszentren Deutschlands statt – an diesem Mittwoch auch in Essen und München!

Social Media Prisma

smprism07

ethority hat ein Social Media Prisma herausgebracht, das in Anlehnung an das Conversation Prism von Brian Solis und JESS3, für den deutschen Markt entwickelt wurde. Auf der Microsite von ethority steht die Graphik in vielen verschiedenen Größen zur Verfügung.

Interne Finanzierungsrunde im Juli bei DaWanda

dawanda-logoEs wurde kein großes Tamtam drum gemacht und auch so ist es niemandem in der Internetszene aufgefallen. Aber DaWanda, der Marktplatz für Unikate hat im Juli diesen Jahres eine Finanzierungsrunde abgeschlossen, die das Unternehmen allerdings nicht nach außen getragen hat. Alle Infos finden sich im Artikel zu DaWandas interner Finanzierungsrunde 2009.

zitate_neu

Johann Wolfgang von Goethe

20091007_goethe„Erst in der Beschränkung zeigt sich der wahre Meister…“

Johann Wolfgang von Goethe war ein deutscher Dichter, Staatsmann und Naturwissenschaftler. Die Anerkennung seines Schaffens nahm nach seinem Tod zunächst ab.

Walter Scheel

Photo cc by: Bundesarchiv Deutschland„Wer sich in schlechten Zeiten den Staat ins Boot holt, wird ihn in guten Zeiten kaum mehr vom Steuer verdrängen können…“

Walter Scheel war von 1974 bis 1979 der vierte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland.

Max Schmeling

„Wer kämpft, kann verlieren… Wer nicht kämpft, hat schon verloren…“

Max Schmeling war ein deutscher Schwergewichtsboxer und zwischen 1930 und 1932 Boxweltmeister im Schwergewicht.