kurzmitteilungen_neu

Wellington investiert in Livebookings, Samwer-Brüder starten Zynga-Copycat mit Namen Plinga, Gründerszene-Education geht in die zweite Runde, lokalisten übernehmen das Ruder bei webnews.de, Ehssan Dariani zu Gast bei Harald Schmidt, Thomas Knüwer wird Social-Media-Berater und eBay schaltet seine Nutzerblogs ab.

Wellington investiert in Livebookings

livebookingsWie jüngst bei TechCrunch zu lesen war, ist Wellington Partners als weiterer Investor von Livebookings zu den bereits bestehenden Geldgebern wie Balderton Capital hinzugestoßen. Der europazentrierte Service für Restaurant-Reservierungen konnte 16 Millionen Dollar Funding durch Wellington erzielen. Glaubt man Livebookings, nutzen gerade mal sieben Prozent aller Restaurants in Europa Onlinebuchungssysteme, obwohl die Nutzerzahl im Vergleich zum vergangenen Jahr um 91 Prozent gestiegen ist. Viel Luft in einem europäischen Markt, den Livebookings nun international ausgerichtet angehen will.

Samwers mit Zynga-Copycat namens Plinga

plingaSchon länger hielten sich Gerüchte, dass es einen Social Games-Klon im Stile von Zynga aus dem Hause Samwer geben soll. Nun liefert GameBizz die ersten handfesten Beweise: Die unter der Jade 919. GmbH firmierende Plattform Plinga ist ein im Stealth-Modus operierendes Portal, das dennoch bereits die ersten Social Games bei Facebook veröffentlicht. Fun Cards ist das erste Spiel bei Plinga und neben einer Gesellschafter-Darstellung liefert GameBizz auch Hinweise darauf, dass das Portal – wie andere Social Games Anbieter bisher auch – nicht nur auf Facebook und browserbasierte Games setzen wird, sondern bald auch eine iPhone-App an den Start bringt.

Gründerszene Education geht mit „Speaking is Passion“ in die zweite Runde

speaking-is-passionNachdem der erste von Florian Mück geführte Gründerszene Workshop viel Spaß gemacht hat und sich die Redaktion am eigenen Leib vom Drive der Veranstaltung überzeugen konnte, fiel schnell die Entscheidung für eine zweite Runde des Formats. Auch am 10. Oktober 2009 werden die freie Rede und das Sprechen vor Publikum den Kern des achtstündigen „Speaking is Passion“ bilden, das ganz auf individuelle Betreuung und viel Humor setzt. Alle Infos finden sich auf der Gründerszene Education-Seite, Karten gibt es über die Registrierung bei amiando.

Lokalisten integrieren webnews.de

lokalistenDie ProSiebenSat.1-Gruppe hat die Mehrheitsbeteiligung mit 67,6 Prozent an webnews.de erworben und sich die Option für eine spätere Komplettübernahme ebenfalls gesichert. webnews ist ein Social-News-Dienst ähnlich dem digg-Prinzip und aggregiert Nachrichten verschiedener Stellen. Das Social-Media-Flaggschiff der ProSiebenSat.1-Gruppe lokalisten hat bereits die Geschäftsleitung übernommen und soll den Newsdienst künftig in seinem Angebot integrieren. Gründer Thorsten Lüttger wird auch weiterhin unternehmerisch tätig sein, sagte er gegenüber deutsche-startups.de

TV-Tipp: Ehssan Dariani bei Harald Schmidt

harald-schmidtDass es oft etwas zu Lachen gibt, wenn der Freund der Polarisation Ehssan Dariani auftritt, dürfte nahezu jeder wissen, der die Geschichten rund um den Gründer von StudiVZ verfolgt hat. Einen schlagfertigen Gesprächspartner wird Dariani wohl am 1. Oktober erhalten, wenn er zu Gast bei Harald Schmidt ist.

Ab jetzt gehobenes Liveshopping bei Produktbuehne.de

produktbuehneLive Shopping, bei dem NutzerInnen 24 Stunden lang ein Produkt zu einem günstigen Tagespreis angeboten bekommen ist nichts sonderlich neues. Produktbuehne.de will nun eine Marktlücke aufstoßen, indem es anders als viele Live Shops, die das gesamte Technikspektrum anbieten, ausschließlich auf den gehobenen, aber bezahlbaren Lifestyle wie bei Küchen, Garten oder Kinderaccessoires fokussiert. Gänzlich ohne Technik will das Göttinger StartUp auf Soft Selling und auf Impulskäufer einer neuen Zielgruppe setzen.

Handelsblatt-Journalist Thomas Knüwer wird Berater

handelsblatt_logo

„Beratung, Umsetzung und Redaktion für Social Media, Web 2.0 und digitale Strategie“ – so beschreibt der künftige Ex-Handelsblatt-Redakteur Thomas Knüwer seine Zukunft als selbständiger Berater auf kpunktnull.de . Nach vierzehn Jahren verlässt Knüwer das Handelsblatt. Die Indiskretion Ehrensache will er aber weiterführen, sagt er im Interview mit Meedia.

eBay schaltet seine Nutzerblogs ab

20090820_ebay_logoZum Sichern bitte ausdrucken! So lautet die simple Anweisung an diejenigen, die auf eBays Plattform Blogs betrieben haben – und ab 31. Oktober ohne diesen Dienst auskommen müssen. Auf Anfrage von Basic Thinking sagt die eBay-Pressestelle, die Zahl der betroffenen deutschen Nutzer liege im zweistelligen Bereich. Nachdem eBay sich von Skype gelöst hat, will das Unternehmen zurück zum Kerngeschäft und räumt kräftig auf.

link-und-lesenswert_neu

Sollten deutsche Startups internationaler werden?

20090821_netzwertig_logoNetzwertig hat letzte Woche eine interessante Diskussion dazu angestoßen, ob deutsche StartUps nicht viel zu lokal denken. In Deutschland unterentwickelte Branchen wie Mobile und Games wissen schon heute, dass es nicht genügt, sich nur auf Nischenmärkte oder den deutschsprachigen Raum zu konzentrieren. Auch Netzwertig gibt dies zu bedenken und legte gestern noch einmal nach, in dem es Wien als Silicon Valley des deutschsprachigen Internetmarktes porträtierte.

Google Sidewiki vs. sumtnsumtn.com

20090929_sumtnEs gibt Diskussionen, die sieht man erst auf den zweiten Blick. Oder per Add-on. So ermöglichen Social-Annotation-Dienste wie diigo seit geraumer Zeit das Markieren von Inhalten auf Webseiten und den Austausch mit anderen Nutzern auf der Seite selbst. Nachdem Google mit Sidewiki etwas ähnliches gestartet hat, machen auch die Gründer von sumtnsumtn.com wieder auf sich aufmerksam: Die Idee habe man schließlich viel eher gehabt – und auch besser umgesetzt: sumtnsumtn.com braucht keine Browserimplementierung (ein Bookmark reicht) und nutzt die Authentifizierung über Twitter.

5 Gründe, zu Bing zu wechseln

bing

Lange wurde oft zynisch gemunkelt, Microsofts Suchmaschine Bing stünde eigentlich für „But it’s not Google“, doch Mashable liefert nun eine Hand voll Gründe, warum es doch sinnvoll sein kann, dem bunten Riesen abzuschwören. Service wie das Cashback-Programm oder die Travel-Suche und anderes machen Bing demnach auch jenseits seiner optischen Aufmachung zu einer attraktiven Suchmaschine, die mittlerweile immerhin schon 10,7 Prozent des Suchmarkts auf sich vereint.

zitate_neuMika Häkkinen

ccby: flickr/julianlim„Du gewinnst nie allein. Am Tag, an dem du was anderes glaubst, fängst du an zu verlieren.“

Mika Häkkinen ist ein finnischer Rennfahrer, der lange für McLaren Mercedes in der Formel 1 fuhr und dort zwei mal Weltmeister wurde.

Alexander Stengelin

alexander-stengelin„Business-Plan? – Klar haben wir! Ach… sie meinten schriftlich… nee, sorry!“

Alexander Stengelin ist Gründer von Hotpotch. Dieses Zitat findet sich als Einreichung beim Shirt-Contest für den Gründerszene Shirtshop.

Henry Ford

Henry Ford„Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“

Henry Ford war der Gründer des Autobauers Ford und perfektionierte die Fließbandtechnik.