kurzmitteilungen_neu

Das deutsche Business-Netzwerk Xing legt seine Quartalszahlen vor, Myphotocollage druckt und rahmt Bilder und Ticcats will Ordnung in den Online-Ticketmarkt bringen.

Xing macht 1,3 Millionen Euro Gewinn

Das größte deutsche Business-Netzwerk Xing (www.xing.com) hat seine Quartalszahlen vorgelegt. Demnach konnte das Unternehmen seinen Umsatz um 17 Prozent auf 12,6 Millionen Euro steigern und daraus einen Gewinn von 1,3 Millionen Euro abschöpfen. Wesentlich beigetragen habe der Anstieg der zahlenden Kunden auf nunmehr 708.000.

Myphotocollage

„Schon als er noch ein kleiner Junge war, verschenkte die Großmutter mit Vorliebe selbstgemachte Fotocollagen zum Geburtstag oder zu Weihnachten“ – das so schön selbst gezeichnete Bild eines Gründers soll nun auch in schöne Bilder für den Kunden münden: Mit Myphotocollage (www.myphotocollage.de) bietet Unternehmer Nils Walter einen Fotodienst von Arrangieren über Druck bis Einrahmen. Konkurrenten sind etwa Myphotobook oder aber auch etablierte Dienste wie Schlecker.

Ticcats startet Ticket-Übersicht

Tickets für Konzerte oder Musicals online zu kaufen, ist nichts Neues und doch habe es bisher keinen Über-Aggregator gegeben, der die verschiedenen Ticketanbieter auflistet und gewichtet. Diese Nische will nun Ticcats (www.ticcats.de) füllen. Nach einem Jahr Entwicklung ist der Dienst verfügbar und ohne Voranmeldung nutzbar.

link-und-lesenswert_neu

Interview mit Hiogio-CEO Björn Behrendt

Mobile Entwicklung sei momentan kein Spaß, meint Björn Behrendt. Der CEO der Frage-Antwort-Community Hiogi (www.hiogi.de) hält 2010 trotzdem für das Jahr, das den Durchbruch des Mobile-Bereichs bringen wird. Wie Hiogi selbst aufgestellt ist, erzählt Behrendt im Gründerszene-Interview.

Wer, wie, was? Warum!

Jedes Unternehmen weiß, was es tut. Sehr viele Unternehmen wissen auch, wie sie arbeiten – doch nur sehr wenige wissen, warum sie etwas tun. Und „Geld verdienen“ sei keine Antwort auf diese Frage, behauptet Simon Sinek. Dabei könne die ehrliche Auseinandersetzung mit der Warum-Frage ein wichtiger Weg zum Erfolg sein.

Videoerklärung der Woche: Bootstrapping

Bei Bootstrapping handelt es sich um eine Finanzierungsform für StartUps, die durch keinerlei externe Geldgeber finanziert werden, wodurch eine sonst nur schwer zu erreichende Eigenständigkeit erreicht wird. Eine sehr gute Erklärung des Begriffs per Video bietet diese Woche das Gründer- und Geschäftsführer-Duo der Zeitmanagementsoftware Yolk (mite) (mite.yo.lk) Sebastian Munz und Julia Soergel.