Der EU-Wettbewerbskommissar prüft Schritte gegen Google, DuMont Venture investiert in YourDelivery, der Kartenanbieter Locr erhält eine sechsstellige Summe von HTGF und KfW, die Foursquare-Gründer sind Millionäre und das neue Webmagazin Sofa-Kurier will seine Autoren an den Werbeeinnahmen beteiligen.

EU-Kartellverfahren gegen Google?

Der Wettbewerbskommissar der Europäischen Union beschäftigt sich mit der Machtstellung Googles. Nachdem mehrere Konkurrenten sich beschwert hatten, in Googles Suchergebnissen benachteiligt worden zu sein, forderten sie die Offenlegung des streng behüteten Google Rankings. Sollte das Kartellverfahren eröffnet werden, könnte es zu zahlreichen Auflagen durch die EU kommen.

Finanzierungsrunde bei YourDelivery

DuMont Venture und Mountain Super Angel investieren einen sechsstelligen Eurobetrag in den Essenlieferservice YourDelivery (www.yourdelivery.de). Die Schweizer Mountain Super Angel hatten bereits im November 2009 einen ähnlich hohen Betrag in das Unternehmen gegeben. Mit dem neuen Gesellschafter DuMont Venture soll nun die regionale expandiert werden. Das Onlinegeschäft mit Lebensmitteln gilt als anspruchsvoll.

Sechsstellige Runde bei Locr

Der Anbieter digitaler Karten Locr (www.locr.com) hat eine Anschlussfinanzierung im mittleren sechsstelligen Bereich erhalten. Investoren sind der High-Tech Gründerfonds, die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), Mountain Super Angel und einige weitere Busines Angel. Erst vor kurzem gab der Konkurrent StepMap (www.stepmap.de) bekannt, seine bereits weitreichende Kooperation mit dpa auf den Print auszuweiten.

Foursquare-Gründer sind Millionäre

Sie taten gut daran, nicht an Facebook zu verkaufen: Nun konnten sich die beiden Foursquare-Gründer Dennis Crowley und Naveen Selvadurai ein stattliches Gehalt auszahlen lassen. Von der letzten 20 Millionen US-Dollar schweren Finanzierungsrunde ziehen sie gut 4,6 Millionen US-Dollar ab – rund 23 Prozent der gesamten Runde.

Sofa-Kurier will Hobby-Autoren beteiligen

Ein Webmagazin, bei dem jeder über alles schreiben darf und dafür auch entlohnt wird – das verspricht Sofa-Kurier, (www.sofa-kurier.de) nur wenige Stunden nach Launch laut eigener Aussage bereits „DAS Magazin“. Seine freien Autoren beteiligt Sofa-Kurier prozentual an den Werbeeinnahmen. Die freie Themenvielfalt hingegen bewege sich qualitativ auf höchst unterschiedlichem Niveau, rezensiert Meedia.