In Kooperation mit CNN präsentiert Gründerszene die Video-Reihe „Kunst des Hackens“.

Was motiviert Anonymous, das umstrittene Hacker-Kollektiv, das immer wieder in den Schlagzeilen steht? Die Gruppe wolle Freiheit, sagt das anonyme Mitglied der Tech-Korrespondentin von CNN Money, Laurie Segall. „Nicht nur im Internet sondern auch auf der Straße, im echten Leben.“ Dem Vorwurf, Anonymous breche das Gesetz, bestreitet er: „Wenn Freiheit bedeutet, dass das Gesetz gebrochen werden muss, ist etwas mit dem Gesetz falsch.“

Einer anderer Hacker sagt, er hacke für Gerechtigkeit. Zum Beispiel habe er rassistische Webseiten angegriffen. Aber: Er finanziert sich mithilfe selbstgeschriebener Software, die Sicherheitslücken aufdeckt. Was die Käufer mit diesen Informationen anstellen, hinterfragt er nicht. Über die aufgespürten Schwachstellen lassen sich etwa Kreditkarten-Daten auslesen.

Was diese beiden und andere Hacker sonst noch motiviert, ist in diesem Video zu sehen:


Bild: Screenshot CNN-Video