Harlem Shaking

Harlem Shake – einfach mal die Sau rauslassen

Die Startup-Szene hat den Ruf, kreativ zu sein und ein lockeres Betriebsklima zu haben – Ausnahmen bestätigen bei zweiterem natürlich die Regel. Bewahrheiten lässt sich dieser Ruf allerdings mit dem neuesten Schrei der Gründerszene. Beim Harlem Shake werden einfach alle Regeln über den Haufen geschmissen und es wird einfach nur Party gemacht.

Peinliche Outfits, extravagante Tanzstile und ein ganz neuer zwischenkollegialer Kontakt sind beim Harlem Shake inklusive. Egal ob im U-Bahnhof, im Büro oder der Uni, hat der Harlem Shake einmal angefangen, scheinen alle mitgerissen zu werden und definitiv Spaß zu haben. Den wünschen wir auch beim Ansehen! Do the Harlem Shake!

Update: Videos gesucht!

Das Berliner Startup Klash, das für die ein oder andere amüsante Aktion bekannt ist, sammelt bis zum Freitag, den 22. Februar um 11 Uhr noch Videos von Berliner Harlem Shakes, die dann in einer Compilation veröffentlicht werden sollen. Videos können direkt an Klash gemailt werden.

Foto: Youtube / Team Recycled
GD Star Rating
loading...
Harlem Shake erfasst die Startup-Szene, 3.7 out of 5 based on 21 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.