Hexagon Game Labs bieten Cross-Plattform-Gaming

Egal ob GameforgeBigpoint oder Wooga – die Gaming-Branche sieht sich als Aushängeschild der deutschen Digitalwirtschaft. Hier wird nicht andauernd ins Silicon Valley geschielt, sondern es werden eigene, innovative Ideen entwickelt und umgesetzt. So kommt es auch, dass die beiden Gründer des Games-Entwickler 49Games, der vor knapp zwei Jahren von Bigpoint aufgekauft wurde, sich nun wieder mit einem eigenen Projekt zurückmelden.

Anzeige
Das neueste Projekt von Jan-Hendrik Ohl und Peter Cukierski hört auf den Namen Hexagon Game Labs und ist sowohl ein unabhängiges Entwicklungsstudio als auch ein Game-Publisher. Momentan sind noch keine Spieletitel aus dem Hause erschienen, allerdings haben die Gründer bereits eine selbstentwickelte Software kreiert, die auf HTML5-Basis plattformübergreifendes Spielen ermöglichen soll. So würden alle Spiele des Startups auf allen gängigen Plattformen veröffentlicht und die jeweiligen Devices können auch innerhalb des Spiels gewechselt werden, heißt es von dem Unternehmen. Sowohl auf den gängigen Tablet- und Smartphone-Plattformen als auch auf PCs, Spielekonsolen und Smart-TVs sollen die Spiele der Hamburger spielbar sein.