I am a VC

Auch der fleißigste Entrepreneur muss mal Pause machen, Leute! Hier also eine kleine Ablenkung für alle, die die Wahrheit über das geheime Leben von Venture Capitalists erfahren wollen. Foundry Group hat die Hintergründe in einer Dokumentation aufgedeckt.

I’m a VC

Risiko-Kapitalgeber, die mysteriösen Mächte der Startup-Welt, die über Leben und Sterben von Ideen der Gründer entscheiden. Keiner wusste bislang so genau, wie das glamouröse Leben dieser Menschen aussieht. Das nordamerikanische Venture-Capital-Unternehmen (VC) Foundry Group hat in einer Dokumentation illustriert, was hinter den Kulissen der Geldgeber so passiert.

Die Macher beschreiben ihr Werk folgendermaßen: „Foundry Group hat diesen Dokumentarfilm gemacht, um durch komplexe Metaphern und beeindruckende Montagen das geheime Leben von Venture Capitalists aufzudecken. Dabei werden bislang kaum gesehene und wenig verstandene Fakten bekannt.“

In dem Video „I’m a VC“ geben die vier Manager des Kapitalgebers auch persönliche Informationen preis. „Es war besonders hart für mich, vor der Kamera zuzugeben, dass ich keinen Abschluss von Stanford, Harvard oder MIT habe“, sagt Seth Levine nach dem Dreh. „Ich habe mich daher immer gefühlt, als hätte ich nicht das Zeug zum VC, aber ich arbeite daran. Diese Rolle in der Dokumentation zu spielen, und mir dafür drei Monate lang einen Bart wachsen zu lassen, hat klar gezeigt, dass ich alles schaffen kann!“

Via: Kevin Czok

Übrigens: Wenn ihr auch coole, witzige, interessante oder sonstwie zeigenswerte Slideshows, Bilder oder Videos habt, schickt eine Mail an redaktion@gruenderszene.de und vielleicht schaffen sie es ja in die nächste Kaffeepause.

Video: Foundry Group, Bild: Video-Screenshot: Silas Sachs