Dies ist ein von trigami vermittelter Auftrag

Hinweis: Dies ist ein von trigami vermittelter Auftrag.

Imedo ist eine im April 2007 gestartete Platform mit dem Ziel den Austausch seiner Mitglieder über Gesundheitsthemen zu ermöglichen. Dabei liegt die Betonung auf „Gemeinsam gesund“, denn hier soll Menschen mit Problemen oder Fragen durch Tipps und Erfahrungen der Gesundheitscommunity geholfen werden. Mit Imedo hatte Lukasz im Juni diesen Jahres schon ein Gründerszene Interview geführt. Ich selber hatte mich vor einigen Monaten bei Imedo angemeldet und finde die Idee gut. Auch in meinem Blog Thinkomat hatte ich vor gut einem Jahr die Idee einer Community im Gesundheitsbereich in Form eines Arztempfehlungsportals. Imedo geht allerdings weit über diese Idee hinaus und hat eine Arzt-Suche als Feature von vielen mit drin. Die Platform ist in die Funktionen Mein Imedo, Gruppen, Fragen, Leute, Ziele und Praxis eingeteilt die über die Imedo Tour übersichtlich vorgestellt werden.

Mein Imedo ermöglich den Austausch und das Kennenlernen mit anderen Mitgliedern. Ich kann mir einen Überblick verschaffen und bin immer „Up to date“ über neuste Forenbeiträge und Fragen von andern Usern. Es ist möglich Ziele zu definieren und die Fortschritte in einem Tagebuch zu dokumentieren. Sogenannte Motivatoren können helfen die gesetzten Ziele zu erreichen. Das können Freunde und Bekannte sein aber auch unbekannte Mitglieder die einfach Erfahrungen in dem Bereich haben und damit helfen können. Lustig ist der Befindlichkeitsbarometer mit dem ich meine Tagesstimmung in Form von Smiles anderen aufzeigen kann. Den Gesundheitszustand twittern nenn ich das mal. Eine Medikamentenerinnerungsfunktion per SMS ist ein nettes kleines Feature, dass man zwar auch selber regeln könnte aber als Service super ins Gesamtbild passt.

Gruppen gibt es inzwischen ca. 600 zu den verschiedensten Themen. Die größten Gruppen sind Abnehmen, die Imedo Gruppe und aus Kategorien zu Psyscholgie, Neurologie und Sucht. Da Sucht ein großes Thema zu sein scheint, kann ich mir jetzt auch erklären warum ich als Motivator für das Ziel „kiffen aufhören“ eingeladen wurde. Ich schwöre, dass hat nichts mit meiner Vergangenheit zu tun ;). Gruppen kann übrigens jeder gründen.

Man kann auch Fragen stellen, antworten und diese bewerten. „Kann gesunde Ernährung krank machen?“ bewegt die Community ebenso wie die Frage nach Eis und der Limonade danach.

Um Fragen geht es auch bei der neu gestarteten „Hast du es gewusst“ Aktion. Um Imedo noch bekannter zu machen, wurden 9 unterschiedliche Flashfilme gebastelt. Diese beinhalten Fragen und Antworten aus der Community zu diversen Themen. Diese Video kann sich jeder runterladen und z.B. auf dem Blog einbinden. Im Anschluss kann jeder eine eigene Frage stellen und mit einer Antwort versehen. In einer Art user-generated Advertising kann man dies dann als Video von Imedo exklusiv produzieren und veröffentlichen lassen.

Da die Gründerszene ja anscheindend mehr männliche Gründer hat, habe ich kurzerhand den Clip zum Thema Männer gewählt. Hier erhaltet ihr die Antwort auf drei Fragen die ihr bestimmt schon immer wissen wolltet.

Ingesamt lebt die Community wie soviele davon, dass andere User sich beteiligen. Wenn jemand gute Erfahrungen mit einem Arzt oder Therapie gemacht hat, kann er es an vielen stellen der Community mitteilen. Sei es als Motivator, als Erfahrungsbericht oder einfach nur durch das Einstellen einer Arzt- bzw. Therapiebewertung. Was man davon hat, wurde auch schon bei den Fragen diskutiert.

Fazit:

Wie ich schon erwähnt habe finde ich eine Platform wie Imedo im Gesundheitsbereich super. Die Platform wartet mit vielen interessanten Features auf und ist einfach strukturiert und gut erklärt. Mit der Imedo-Tour kann man sich für den Anfang einen schnellen Überblick verschaffen, denn selbsterklärend ist die Community natürlich nicht. Das Prinzip aus Hilfesuchenden und Motivatoren finde ich auch gut. Es gibt garantiert viele Menschen da draußen, die gute und hilfreiche Erfahrungen gemacht haben und diese unbedingt teilen sollten. Das ist klar. Die große Herausforderung für das Imedo Team wird sein diese Message zu verbreiten und genügend Leute auf die Platform zu ziehen, damit es für alle auch einen Mehrwert bringt. Bei Klick durch Fragen und Gruppen kann man schon rege Beteiligung feststellen. Die Community in der Masse weiß sicher viel aber vielleicht kann man auch ab und zu noch Experten aus dem Gesundheitswesen stärker mit einbinden. Dann wünsche ich euch allen einfach mal „Viel Gesund“ oder „Gute Besserung“. In diesem Sinne.

[marko]

Kommentare

Datenschutz

Weitere Informationen zum Datenschutz, Netiquette und warum wir Disqus nutzen, findet ihr hier.

comments powered by Disqus

amplifypixel.outbrain