youisnow

Immoscout-Chef Marc Stilke, You-Is-Now-Initiator Torsten Oelke und Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer.

Immoscout stellt Produktneuheiten vor

Ganz schön alt für ein Startup: Das Vergleichsportal Immobilienscout24 feiert seinen 15. Geburtstag. „Für die Digitalwirtschaft sind wir fast schon ein Dinosaurier“, meint Geschäftsführer Marc Stilke. Es sei deshalb besonders wichtig, dass das 600-Mitarbeiter-Unternehmen „jung und wach“ bleibe. „Wir wollen nicht zu den Nokias, Yahoos und AOLs der Branche gehören“, so Stilke. Dass Immoscout dabei auf einem guten Weg ist, wollte das Unternehmen am Freitag im Beisein der Berliner Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer unter Beweis stellen: Es führte die Politikerin durch den hauseigenen Inkubator und präsentierte einige Ergebnisse interner Entwicklungsarbeit.

Anzeige
Dazu gehört etwa ein Algorithmus, der Nutzern auf Basis ihres Suchverhaltens andere attraktive Stadtbezirke empfiehlt – was heute allerdings keine Raketenwissenschaft mehr ist – und ein Tool, das Interessenten aufzeigt, wie das Verhältnis von Angebot und Nachfrage in ihrem Suchbereich ist und in welchen anderen Bezirken es damit besser aussieht. Ebenfalls nützlich: ein Programm, das auf der Karte abträgt, von welchen potenziellen Wohnorten die eigene Arbeitsstelle in einer vorgegebenen Zeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist.

Die Zusatzprodukte sind laut Immoscout allesamt noch Prototypen, zumindest die Fahrtzeitsuche soll aber gegen Jahresende gelauncht werden – zusammen mit einer Smart-TV-App, die das Unternehmen gemeinsam mit dem Berliner Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme entwickelt.

Neu im You-Is-Now-Programm: Bauvermietung.de

Stolz ist das Immobilienportal auf die Bewerberzahlen für You Is Now, den Inkubator und Accelerator der Scout24-Gruppe. Beim Inkubator gehen pro Jahr demnach 500 Bewerbungen ein; für den dreimonatigen Accelerator, dessen nächste Phase Mitte November startet, hätten sich in den vergangenen zwei Monaten allein 200 Teams beworben.

Der letzte Neuzugang im You-Is-Now-Programm ist das Startup Bauvermietung.de. Das Vergleichsportal richtet sich an mittelständische Bau- und Eventunternehmen, die Baumaschinen mieten wollen. „Unser Ziel ist es, mehr Transparenz in der Baubranche zu schaffen“, so Mitgründer Felix Baer. Im Moment klingt das Prozedere noch etwas umständlich: So müssen Nutzer ihre Anforderungen an ein Wunschgerät per Online-Formular definieren und bekommen dann „innerhalb von wenigen Stunden“ passende Mietangebote per Mail zugeschickt.

Bild: Gründerszene