Die webinale war nicht das einzige internetzentrierte Event, das dieser Tage Interessierte aus Europa zum gemeinsamen Treffen lud. In Posen fand am 23. und 24. Mai das Democamp statt, ein zweitägiges polnisches StartUp-Event auf Englisch, das auch von einigen internationalen Gästen besucht wurde. Von den zirka 300 registrierten Besuchern haben es rund 200 in die alte Messestadt geschafft und sich im Gebäude der internationalen Poznan Messen miteinander ausgetauscht.

Nur drei Zugstunden von Berlin entfernt, konnte man so am ersten Tag auf zwei Floors Präsentationen zu unterschiedlichen Themen im Barcamp-Style halten, also zu jedem beliebigen Thema präsentieren, in dem man sich auf eine Tafel eintrug, solange noch Plätze frei waren. Die Themenliste war ansehnlich bestückt: http://democamp.org/2009/05/23/current-schedule/.

Tag zwei drehte sich dann ganz um einen StartUp-Wettbewerb, der von 15 vorab ausgewählten Teams mit sieben-minütigen Präsentationen und Kommentaren von der Jury ausgestaltet wurde. Teil der Jury war übrigens auch Pawel Chudzinski, der neueste Partner von Team Europe Ventures (an Gründerszene beteiligt).

Die Qualität der StartUps war sehr unterschiedlich. Es wurde in zwei Kategorien präsentiert und neben drei Jury-Gewinnern gab es auch drei vom Publikum per SMS bestimmte Siegerteams. In beiden Kategorien gewann erasmuse.pl – ein Info-Portal im Social-Community-Stil für Erasmus-Studenten (ein internationales Studentenaustauschprogramm), welches bisher nur auf Polnisch entstanden ist, aber durchaus internationales Potential besitzt. „Das attraktive an erasmuse.pl ist einerseits sein frisches, hippes Image un Design und andererseits die gute Promotion. Vor allem wurde die Seite von nur einer Person entwickelt, inklusive Coding und Co. Hoffentlich folgen bald Versionen auf Deutsch und Englisch.“, beschreibt Pawel Chudzinski erasmuse.pl.

Die Organisation des englischsprachigen Events war sehr gelungen und wurde von einer Party am Samstag abgerundet. Organisator war netguru, eine polnische Online-Agentur. Parallel zu den StartUp-Präsentationen im Wettbewerb gab es einen Screen mit Life Stream von flaker.pl, einem polnischen Twitter-Klon, der Live-Kommentare aus dem Publikum lieferte. Insgesamt war das Democamp so eine gute Gelegenheit für StartUps, ihre Erfahrungen auszutauschen, Feedback zu bekommen usw. Im nächsten Jahr ist daher sicherlich mit noch mehr internationalen Gästen zu rechnen.