Auf sechs männliche IT-Spezialisten kommt nur eine Frau

Unternehmen in der Tech-Branche haben große Probleme, weibliche IT-Spezialisten zu finden. Der Frauenanteil im IT-Bereich liegt derzeit bei 14 Prozent – auf sechs männliche IT-Spezialisten kommt damit nur eine Frau, wie eine Branchenumfrage des Hightech-Verbands Bitkom ergeben hat.

Anzeige
Dabei gibt es in Deutschland nach Verbandsangaben aktuell rund 39.000 offene Stellen für IT-Fachleute. Politik und Wirtschaft versuchen mit diversen Initiativen schon länger, mehr Frauen für den Bereich zu begeistern. Offenbar teilweise mit Erfolg: Zuletzt lag der Frauenanteil bei Informatik-Studienanfängern an deutschen Unis auf einem Rekordwert von 23 Prozent. Bei den Auszubildenden in IT-Berufen liegt der Anteil mit rund acht Prozent allerdings noch deutlich darunter.

G Tipp – Lesenswert bei Gründerszene Studie: Vier von fünf Startups leiden unter dem Fachkräftemangel

Auch unter deutschen Startup-Gründerinnen haben nur die wenigsten einen Entwickler-Hintergrund – dafür nimmt insgesamt der Anteil von Frauen in der Startupszene immerhin langsam zu.

Zur Galerie

Sophie-Cécile Gaulcke gründete 2013 Rebelle, eine Plattform für Second-Hand-Mode. Rebelle konnte bereits mehrere Millionen von verschiedenen Investoren einsammeln. Vorher war Gaulcke CEO bei dem Startup Gigalocal.

Bild: Panther Media, bowie 15