j-butterfly-htc

Auch diese Woche gab es wieder spannende News aus den Bereichen Gadgets, Apps und Tech. HTC stellte das erste Full-HD-fähige Smartphone J Butterfly vor, Google launchte sein neues Chromebook ohne Atom-Prozessor von Intel, Asus stellt innerhalb weniger Wochen bereits das zweite Padfone vor, das iPad Mini wird voraussichtlich nächste Woche präsentiert und die beliebte Tastatur Swype bietet ein Wörterbuch aus der Cloud.

Erstes Full-HD-Smartphone von HTC

j-butterfly-htc-100J Butterfly, diesen Namen trägt das erste Smartphone, das auf seinem 5-Zoll-Super-LC-Display 1.920 mal 1.080 Pixel und damit Full-HD-Auflösung darstellen kann. Bei einer Pixeldichte von 440 ppi übertrumpft das HTC-Gerät damit Apples Retina-Display mit „nur“ 326 ppi deutlich. Als CPU rechnet ein 1,5 GHz Quad-Core Snapdragon S4 Pro. Der Arbeitsspeicher ist mit zwei GB reichlich bemessen. Erscheinen soll das Gerät zunächst in Japan.

Google launcht neues Chromebook

chromebook-100Samsung veröffentlichte kürzlich das neue Chromebook, das in den USA bereits vorbestellbar ist. Wie bei den Vorgängerversionen wurde auf das namensgebende Betriebssystem von Google Chrome OS zurückgegriffen. Eine Neuerung ist unter anderem der mit 11,6 Zoll etwas kleinere aber durch 1.366 mal 768 Pixel höher auflösende Bildschirm. Für 299 Euro erhält der Käufer darüber hinaus ein zwei Zentimeter dickes und 200 Gramm schweres Gerät mit Bluetooth 3.0, USB 3.0, 5-GHz-WLAN und zwei GB Ram. Es kommt außerdem der neue ARM Cortex-A15 Prozessor zum Einsatz. Im alten Chromebook rechnete noch ein Atom von Intel.

Asus Padfone 2 im Dezember

asus-padfone-2-100Computerhersteller Asus nannte seine im August veröffentlichte Symbiose aus Smartphone und Tablet – das gleichzeitig als Dockingstation dient – Padfone. Im Dezember soll nun bereits das Padfone 2 auf den Markt kommen. Mit 4,7 statt wie beim Vorgänger 4,3 Zoll Bildschirmdiagonale ist das Smartphone des neuen Padfone etwa größer und mit 312 ppi recht hochauflösend. Als CPU werkelt wie beim neuen 5-Zoller von HTC ein schneller 1,5 GHz Quad-Core von Qualcomm. Als Arbeitsspeicher kommen zwei Gigabyte zum Einsatz.

iPad Mini am 23. Oktober?

ipad-mini-100Die verschickten Presseeinladungen zur Apple-Keynote am 23. Oktober lassen die Gerüchteküche wieder brodeln. Für am wahrschienlichsten wird eine Vorstellung des kleinen Bruders des iPads gehalten. Das iPad Mini würde in Konkurrenz zum Nexus 7 von Google und Kindle Fire von Amazon stehen. Außer, dass das Apple-Tablet wohl über einen 7,85-Zoll-Display, Speichergrößen von acht bis 64 GB und einen Einstiegspreis von 249 Euro verfügen wird, ist bisher nicht viel bekannt.

Swype-Update mit Cloud-Wörterbuch

swypeGute Nachrichten für Freunde der alternativen Touchtastatur von Swype: In einer Beta-Version unterstützt das Programm nun auch das Vervollständigen von so genannten Trending Words. Swype durchsucht dazu unter anderem Social-Networks und speichert in einer Datenbank häufig auftretende Hotwords. Neben dieser Änderung ist es fortan auch möglich, das persönliche Wörterbuch in der Cloud zu speichern und mit verschiedenen Geräten zu synchronisieren.