Und wieder ein deutsches StartUp mehr, das den asiatischen Markt in Angriff nimmt: Gerade eben habe ich von Mit-Gründer Matthias erfahren, dass Jimdo jetzt auch eine chinesische Version gelaunched hat. Jimdo ermöglicht es auch technisch unversierten Benutzern mit wenigen Klicks eine eigene multimediale Website zu erstellen und konkurriert unter Anderem mit Googles Page Creator. Der Nachfrage nach Jimdo-Pages tut die mächtige Konkurrenz aber anscheinend keinen Abbruch. Binnen weniger Stunden waren z.B. bereits 500 Free-Pages in Fernost vergeben. Der Support und das weitere Marketing in China wird übrigens von einem Partner vor Ort übernommen, damit die Strukturen schlank bleiben und man auf lokales Know-how zurückgreifen kann.

Vor einem guten Monat war Jimdo eines der ersten deutschen StartUps dessen Facebook-Applikation akkreditiert wurde. Ich bin daher sehr gespannt was man noch von Jimdo erwarten kann und werde Euch das Hamburger Gründer-Trio im August mal per Video-Interview vorstellen.