Kaffeepause, Gründerszene, lustig, witzig

Auch der fleißigste Entrepreneur muss mal Pause machen. Hier also mal wieder eine kleine Ablenkung für alle, die den klassischen Ring im Champagnerglas für ziemlich 90er halten. Ein virales Video aus den USA mit dem wohl außergewöhnlichsten Heiratsantrag des Jahres.

Issac Lambs irrer Heiratsantrag

Wahre Gründer hängen ihre Kreativität im besten Fall nicht nach Feierabend an den Haken, sondern denken in jeder Lebenslage „out-of-the-box“. Für alle, die sich deshalb fragen, wie sie den geplanten Heiratsantrag möglichst einzigartig über die Bühne bringen, hat der US-Schauspieler Isaac Lamb ein Video auf YouTube veröffentlicht. Erst seit knapp einer Woche online, verbreitet sich der Heiratsantrag-Clip viral und fand bereits mehr als zehn Millionen Zuschauer.

Unter dem Vorwand eines gemeinsamen Essens läd Issac Lamb seine Freundin ins Haus seiner Eltern nach Oregon ein, doch statt vom Freund wird sie vom Bruder des Schauspielers empfangen und in den geöffneten Kofferraum eines Pickups gesetzt. Die verdutzte Freundin bekommt ein paar Kopfhörer aufgesetzt und während die Musik einsetzt, beginnt der Wagen langsam die Straße entlang zu rollen.

In den folgenen Minuten versammeln sich annähernd 60 Freunde und Nachbarn auf der Straße, um zum Lied Marry You von Bruno Mars den Heiratsantrag in einer faszinierenden Choreographie aufzuführen, bei der neben turtelnden Pärchen auch ein kleiner Paradezug und ein Haufen tanzender Juden ihren Platz finden. Zum Höhepunkt des Spektakels tritt Isaac Lamp wie der Deus-ex-Machina in der Menge auf und stellt die entscheidende Frage.

Spoiler: Die Braut ist zu Recht ziemlich begeistert und sagt natürlich „Yes“.

Youtube-Trend: Lip-Dubbing

Das außerordentlich erfolgreiche Video des Heiratsantrags ist nur ein weiteres Beispiel für einen interessanten YouTube-Trend der letzten Jahre: Lip-Dubbing. In dieser Form der Musikvideos bewegt sich in der Regel eine einzelne Kamera in einer einzigen Einstellung (ohne Schnitte) durch ein Haus oder ein Stadt, während ständig Menschen im Bild erscheinen und ihre Lippen synchron zu einem bestimmten Lied bewegen. In der Nachbearbeitung wird das entsprechende Lied dann möglichst passend über das Video gelegt. Erfunden wurde dieses Genre der Legende nach von Vimeo-Gründer Jake Lodwick, der den Schaffensprozess des ersten Lip-Dubbing-Videos als spontanes Produkt beschreibt:

„I walked around with a song playing in my headphones, and recorded myself singing. When I got home I opened it in iMovie and added an mp3 of the actual song, and synchronized it with my video. Is there a name for this? If not, I suggest lip dubbing.“

Das wohl bekannteste Video des Genres zeigt die Einwohner von Grand Rapids in Michigan bei einem neunminütigen Umzug durch die eigene Stadt. Mehr als 5000 Akteure treffen sich hierbei, um mit einer Darbietung des Liedes „American Pie“ von Don McLean (erfolgreich) gegen das schlechte Image ihrer Stadt anzusingen.

Isaac’s Live-Lip-Dub-Heiratsantrag

Hier das Video zum schönsten Heiratsantrag des Jahres:

Übrigens: Wenn ihr auch coole, witzige, interessante oder sonstwie zeigenswerte Slideshows, Bilder oder Videos habt, schickt eine Mail an redaktion@gruenderszene.de und vielleicht schaffen sie es ja in die nächste Kaffeepause.