Kaffeepause, Gründerszene, lustig, witzig

Auch der fleißigste Entrepreneur muss mal Pause machen. Hier also mal wieder eine kleine Ablenkung für alle, die sich manchmal im Deadline-Dschungel verirren und vergeblich nach der Liane gen Feierabend greifen. Was genau die „Promovierten Praktikanten“ mit ihrem Song sagen möchten, bleibt schleierhaft, spielt bei diesem grandiosen Bandnamen aber eigentlich auch keine Rolle mehr.

Mr. Toe nimmt keine Gage – er schläft in der Garage

Hinter der schrägen Musikformation „Die Promovierten Praktikanten“ verbirgt sich der Kölner Liedermacher, Literat und Kultur-Allrounder Klaus Fehling samt Band, die seit 2007 unter dem Radar aktiv ist – sozusagen im Stealth-Mode. Passend zum Bandnamen besingt Fehling im „Mr. Toe Song“ den gleichnamigen Praktikanten und Helden der Arbeit. Herr Toe, scheinbar selbst promoviert, stellt den altruistischen Typ Mitarbeiter dar, den sich jeder Gründer mit Minibudget wünscht: Mr. Toe macht alles, hilft jedem und braucht nicht mal ein Gehalt – er schläft in der Garage.

Gründerszene ist durchaus stolz, dieses avantgardistische Musikkleinod als einer der ersten aufgetan zu haben: Obwohl der Toe-Song seit fast eineinhalb Jahren online ist, sind die 400 Views noch nicht geknackt und auch die Facebookseite zählt erst 11 12 Fans: Wenn das mal nicht hip ist! Das neue Album der Promovierten Praktikanten gibt es übrigens hier (.zip) zum kostenlosen Download (Creative-Commons-Lizenz). Film ab:

Übrigens: Wenn ihr auch coole, witzige, interessante oder sonstwie zeigenswerte Slideshows, Bilder oder Videos habt, schickt eine Mail an redaktion@gruenderszene.de und vielleicht schaffen sie es ja in die nächste Kaffeepause.