Kaffeepause, Gründerszene, lustig, witzig

Auch der fleißigste Entrepreneur muss mal Pause machen, Leute! Hier also eine kleine Ablenkung für alle, die sich fragen, wie wohl Aufklärung 2.0 aussehen könnte. Die Schweden haben die Antwort – und sie ist verdammt sexy!

Das Problem

Jungen Schweden scheint im Generellen bewusst zu sein, dass Kondome eine clevere Idee sind – trotzdem nutzen sie viel zu wenige. Dieser Meinung war zumindest die schwedische Regierung und erdachte sich gemeinsam mit einem Stab an Designern eine wunderbare Kampagne, die in Stockholm umgesetzt wurde. Kern der Kampagne war die Annahme, dass Kondome als unangenehme Unterbrechung beim Liebesspiel wahrgenommen werden. Um dies zu ändern, stürzte sich ein staatliches Projekt weit hinein ins Web 2.0 – und schlägt sich hervorragend. Mehr davon!

Das Programm

Die Idee des “Sex Profile” war geboren: Mittels einer Smartphone-App kann man aus Rhytmus und Lautstärke seinen eigenen Sexgraphen erstellen und diesen auf die Kampagnenseite hochladen. Hier und dort noch ein paar Fragen zu Wohnort, Vorlieben und Persönlichkeit und fertig sind die Datensets. Die komplette Geschichte zeigt der Spot zur Kampagne: