spielaffe kaisergames

Millionen Nutzer von Spielaffe.de und Co nun bei Giga

Giga Digital, ein Ströer-Unternehmen und der Betreiber des Tech- und Entertainment-Portals Giga.de, übernimmt alle Spieleplattformen von Kaisergames, wie Deutsche Startups berichtet. Dazu gehören unter anderem Spielaffe.de, Spielzwerg.de und die internationale Plattform Games1.com. Der Kaufpreis ist nicht bekannt.

Anzeige
„Wir haben unsere Babies mit viel Liebe und Herzblut großgezogen und entlassen sie nun mit den besten Voraussetzungen und wohlgenährt in die große weite Welt“, so Kaisergames-Gründer und -Geschäftsführer Ilker Aydin. Nicht Teil des Exits ist die KaiserGames GmbH selbst, sie bleibt in Gründerhand. Aydin kümmert sich derzeit um sein neues Projekt: den Content-Provider Famobi. Der hat sich ganz HTML5-Spielen verschrieben und richtet sich sowohl an Publisher als auch Entwickler. Giga Digital setzt bei seinen von Kaisergames erworbenen Plattformen auf Famobi, um sie „mit hochwertigem Content zu füllen“.

Kaisergames wurde 2003 gegründet und sitzt in Köln. Die aufgebauten Spieleplattformen rund um Spielaffe.de sollen pro Monat Millionen Spieler anziehen. Im Mai 2012 übernahmen die Kölner das Browsergame FlipLife der Sevenload-Gründer Ibrahim Evsan und Thomas Bachem sowie Tobias Hartmann. Ende 2014 wurde das Spiel bereits wieder abgeschaltet.

Bild: Kaisergames, Screenshot