kauferportal launch

dpa/ Berlin/ Frankfurt/ New York – 13.10.2008

Am Montag hat das Berliner Start-Up BeKo Käuferportal seine Plattform für Lead-Generierung im Mittelstand gestartet. Der Dienst ist unter „www.kaeuferportal.de“ erreichbar. Unternehmen können dort effizient Angebote für eine ganze Reihe von Produkten einholen – zum Start sind das Kassensysteme, Plotter, Telefonanlagen, Kopierer sowie EDV-Computer. Kaeuferportal verkauft diese Anfragen an potentielle Verkäufer, welche dann ein Angebot stellen und den Kauf direkt mit dem Interessenten abwicklen.

Deutsche Aktienindices reagierten auf den Start sehr positiv – so stieg der DAX am Montag um über 11%, der MDAX gar über 13%.

Der Start war ursprünglich für Ende Oktober vorgesehen, wurde aber auf politischen Druck seitens des Bundeskanzleramts vorgezogen. „Die Finanzkriese hat den Mittelstand noch nicht erreicht. Damit das gar nicht erst passiert, brauchen wir jetzt schnell Angebote wie das beim Kaeuferportal.de. Es war deswegen richtig, den Start etwas vorzuziehen“ so Bundeskanzlerin Angela Merkel, welche sich nach Insiderinformationen persönlich für den vorgezogenen Start eingesetzt hatte.

„Wir sind froh, endlich live zu sein. War ganz schön viel Arbeit.“ kommentierte Mario Kohle, einer der Käuferportal Gründer. „Das stimmt“, bestätigte Robin Behlau, ebenfalls Gründer „Aber wir haben nicht viel Zeit zum feiern, es liegt noch viel Arbeit vor uns. Aber die Stimmung ist gut. Wir und unsere Fachkräfteteams sind bis in die Haarspitzen motiviert. Komplett motiviert“.

Ferner wandten die Gründer sich mit einem Appell an die Bürger, den für den Mittelstand so wichtigen Dienst nach Kräften zu unterstützen. „Ach, man kann vielfältig helfen. Sei es durch Bug-Reports, Backlinks, Fresspakete, aufmunternde Worte oder Leads für Vertriebskooperationen oder zu Top-Fachkräften“ konkretisierte Behlau den Aufruf.

Am Dienstag Abend feierte das Team den Start beim Indoor-Grillen in einem bekannten berliner Imbiss. Zugegen waren neben vielen weiteren Web-Größen Deutschlands auch Kolja und Lukasz.

„Zeit und Geld im Einkauf Sparen oder preiswert Kunden im Mittelstand gewinnen – das ist Käuferportal.de.“ kommentierte Lukasz Gadowski. Kolja Hebenstreit ließ verlautbaren: „Die erste Etappe ist geschafft und das Portal sieht sehr gut aus. Es liegt aber noch viel Optimierungsarbeit vor uns. Aber es geht gut los, immerhin Pagerank drei vom Start weg“ freut sich der Internet-Experte.

Kanzlerin Merkel konnte zur Launch-Party leider nicht persönlich erscheinen, liess aber ‚Einen ganz lieben Gruß‘ ausrichten. Später liess sie sich dann doch noch per Telefon zuschalten – und äußerte sich am Rande der Gespräche über das Käuferportal zur Finanzkrise: „Ist echt heftig, ziemlich viel Arbeit das ganze. Mir schwirrt der Kopf von den vielen Expertengesprächen. Jeder hat da seine Hypothesen, aber für mich ist es noch ziemlich schwer einzuschätzen, wer da wie fit ist. Ich bin noch nicht so lange in dieser ganzen Ökonomen-Szene unterwegs, muss ja meistens Wahlkampf machen. Naja, aber ohne Wahlkampf würde ich auch seltener solch interessante Menschen wie Sie treffen(lacht freundlich). Und es gibt meist auch ganz gutes Essen. Bis bald.“

ps: nahezu alle Zitate frei erfunden und unabgestimmt ;)
p.p.s.: zur Erinnerung, folgendes kann man kaufen plotter, kaufen kassensysteme, kaufen kopierer, kaufen computer, kaufen telefonanlage