– Das erste Investment der KIZOO Technology Ventures geht an Babbel.com
– Babbel.com baut sein Angebot aus und will international wachsen

Babbel.com, die Internet-Applikation zum einfachen Sprachenlernen, erhält ihre erste Finanzierungsrunde. Die Investoren sind die KIZOO AG und die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH.

Berlin, 28. Juli 2008 – Die KIZOO Technology Ventures und die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH investieren je einen 6-stelligen Betrag in Babbel.com. Hinter KIZOO Technology Ventures steht die börsennotierte KIZOO AG und United Internet Großaktionärin, die ihre Erfahrungen nun in junge, innovative Unternehmen mit hohen Wachstumspotenzialen investiert. Babbel.com ist das erste Investment von KIZOO. Michael Greve, CEO von KIZOO, sagt: „Mit Babbel.com setzen wir voll auf den Trend, Sprachen spielerisch im Internet zu lernen“. Gleichzeitig investiert der VC Fonds der IBB Beteiligungsgesellschaft mbH aufgrund der hervorragenden internationalen Wachstumschancen des Berliner Start-Ups so Geschäftsführer Marco Zeller.

Babbel.com wird von der Lesson Nine GmbH aus Berlin betrieben. Die vier Gründer wollten Sprachenlernen unterhaltsamer und interaktiver machen. Bei Babbel kann jeder kostenlos Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Deutsch lernen. Weitere Sprachen sind in Arbeit. Der spielerische Lernansatz, Community-Funktionen und die multimedialen Möglichkeiten des Internets bringen schnelle Lernerfolge ohne steifes Kurssystem. Bilder, Audiobeiträge und die Kommunikation mit Anderen eröffnen neue Wege für das Sprachenlernen. Nutzer können gemeinsam lernen, Sprachtandems finden oder einfach Leute aus anderen Ländern kennen lernen. Besonders beliebt sind die Möglichkeiten, Begriffe und Sätze mal lustig, mal kreativ zu bebildern oder Reisetipps auszutauschen. Markus Witte, einer von zwei Geschäftsführern bei Babbel.com, sagt: „Mit den Investoren haben wir große, strategisch relevante Partner gewonnen. Dass KIZOO mit seinem branchenerfahrenen Management sich beim ersten Investment für uns entscheidet, zeigt die großen Chancen unserer Idee.“

Babbel möchte das bisher fünfköpfige Team deutlich aufstocken, um viele neue Funktionen umzusetzen. Bereits heute beginnt der geschlossene Beta-Test für interaktive Tutorials mit Grammatikthemen. Diese stehen ab Ende August für alle Anfänger in Spanisch und Englisch zur Verfügung. Eine Preview ist jetzt schon möglich. Neben Einzelpersonen sind Sprachlehrer und Sprachschulen eine Nutzerzielgruppe. Diese können das System zur Erstellung eigener interaktiver Übungen nutzen. Außerdem plant Babbel.com Kooperationen mit Unternehmen. Die ersten Gespräche laufen mit Partnern aus dem Tourismus- und Hochschulbereich.

Das Geschäftsmodell von Babbel.com sieht Einnahmen mit zusätzlichen Premiuminhalten und Sonderfunktionen vor. Allerdings bleibt der Großteil der Funktionen kostenlos. Partner können z.B. als Titelsponsoren für bestimmte Kurse auftreten oder gleich ganze Sprachen sponsern.

Weitere Informationen unter http://www.babbel.com/about/DEU/press.

Über Babbel.com:
Babbel.com bietet einfaches Sprachenlernen für Jedermann im Internet. Seit Januar 2008 haben sich weltweit mehr als 60.000 Nutzer registriert. Die Website wird von der Lesson Nine GmbH aus Berlin betrieben. Das Unternehmen wurde im August 2007 von Lorenz Heine, Markus Witte, Toine Diepstraten und Thomas Holl gegründet. Die vier haben zuvor bei dem Audiosoftware-Hersteller Native Instruments gearbeitet, den Lorenz Heine auch mitgegründet hat. Außerdem arbeiten derzeit eine Angestellte und 12 freie Mitarbeiter an Babbel.com.

Über die KIZOO AG:
KIZOO Technology Ventures (www.KIZOO.com) ist eine Entwicklungs- und Beteiligungsgesellschaft mit Schwerpunkt auf Internetdiensten und digitaler Kommunikation. Neben eigenen Produkten investiert die Gesellschaft vor allem in junge, innovative Unternehmen mit hohen Wachstumspotentialen.
Nach der Gründung des Internetportals WEB.DE und dem in 2005 erfolgreich abgeschlossenen Verkauf des Portals an die United Internet Gruppe, liegt der Schwerpunkt der Gesellschaft auf Produkten im Bereich Internet und dem Beteiligungsgeschäft in diesem Umfeld.
Die KIZOO AG ist seit 2000 an der Deutschen Börse gelistet.

Über die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH:
Die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH (www.ibb-bet.de) verwaltet seit November 2004 den VC Fonds Berlin und seit Dezember 2007 den VC Fonds Technologie Berlin sowie den VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin. Die drei VC Fonds sind finanziert durch Mittel der Investitionsbank Berlin (IBB) und des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) verwaltet vom Land Berlin.
Seit 1997 hat die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH Berliner Technologieunternehmen in Konsortien mit Partnern rd. 470 Mio. € zur Verfügung gestellt, wovon die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH rd. 66 Mio. € als Lead, Co-Lead oder Co-Investor investiert hat.

Pressekontakt:
Markus Witte
press@babbel.com
+49 30 346 55 93 87

Lesson Nine GmbH
Großbeerenstr. 81
10963 Berlin, Germany
http:// www.babbel.com/