Vodafone startet eigenen Blog

vodafoneAm gestrigen Tag startete Vodafone seinen ersten eigenen Blog. Mit dem Hinweis, man wandele sich aus Vodafone Alt und Arcor zu Vodafone, einem integrierten Kommunikationsunternehmen, das anders auftritt, will das Telekommunika-tionsunternehmen nun den Dialog mit Nutzern, Journalisten und Bloggern intensivieren. Etwas befremdlich ist es schon, dass ein Telekomm-Unternehmen bis zum 1. Juli 2009 braucht, um einen Blog zu starten. Aber manchmal will gut Ding ja Weile haben. Man darf gespannt sein, wie Vodafones neue Kommunikationsstrategie aussieht.

US-Shoppingclub Gilt Groupe sammelt 40 Mio. Dollar Wachstumskapital ein

GiltDer US-amerikanische in New York gelegene Online-Shoppingclub Gilt Group konnte  eine Finanzierungsrunde über 40 Millionen US-Dollar closen. Bisher war im November 2007 eine Series A über fünf Millionen US-Dollar mit Matrix Partners zustande gekommen. Wie der Silicon Alley Insider berichtet, soll auch Hautelook vor kurzem 10 Millionen Dollar und Billion Dollar Babes eine Kapitalrunde von 13 Millionen Dollar abgeschlossen haben. Nach längerem Zögern wächst so jenseits des Atlantiks die Konkurrenz für Vente-Privée-Unternehmen. Mehr dazu auch bei Exciting Commerce.

Flickr erlaubt nun auch das Twittern von Bildern

FlickrAuch der Online-Fotomanager Flickr bietet nun eine eigene Lösung für Twitter mit Namen “Flickr2Twitter” an . Hier können die Nutzer Bilder-Links über den Webbrowser und via Handy oder E-Mail (über spezielle 2Twitter-Mail-Adressen) direkt twittern. Damit gehört Flickr zu den Spätzündern unter den Bilderdiensten, haben doch andere Anbieter wie Twitpic bereits vorgelegt. Weitere Informationen auch bei Basic Thinking.

Joost geht weg vom Kundengeschäft und ist nur noch Technologieanbieter

JoostDie seit März diesen Jahres in Deutschland angetretene Videoplattform Joost, welche finanziert über Werbung Spielfilme, Serien und Musikvideos vertreiben wollte, gab nun gestern an, sich aus dem Endkundengeschäft zurückzuziehen und nur noch als Technologieanbieter tätig zu sein. Das bestehende Videoangebot wird zwar erhalten bleiben, für die Zukunft wird sich das Unternehmen aber auf Whitelabel-Lösungen konzentrieren. Die wesentlichen Infos finden sich auch in der Internet World Business.

Thorsten Pradt übernimmt Einkaufsleitung bei BuyVIP Deutschland

BuyVIPDer europäische Private Sales Club BuyVIP hat seit gestern mit Thorsten Pradt einen neuen Einkaufsleiter in Deutschland. Seine Aufgabe wird es sein, das sechsköpfige Einkaufsteam, welches für die Betreuung spezieller Produktkategorien im deutschen Markt zuständig ist, zu leiten. In seiner neuen Funktion berichtet er an Carsten Goldkamp, dem Einkaufsleiter der gesamten BuyVIP-Gruppe. Zurzeit hat BuyVIP nach eigenen Angaben BuyVIP gut 3,6 Millionen Mitglieder in Deutschland, Spanien und Italien.