Ladenzeile-Gründer Johannes Schaback und Robert Maier (v.l.)

Weitere Expansion nach Norwegen geplant

Die Visual Meta GmbH, Betreiber des Shopping-Aggregators Ladenzeile, expandiert nach Lateinamerika: Seit dieser Woche ist die Plattform UmSóLugar.com (zu deutsch: „ein Platz für alles“) in Brasilien live. Das Land sei der größte lateinamerikanische Markt und habe daher bereits das nötige Ökosystem für E-Commerce, begründet Robert Maier, Mitgründer und CEO von Ladenzeile, den Schritt.

Anzeige
Die Expansion kommt nicht überraschend: Brasilien ist bereits der dritte Markt außerhalb Europas, den Ladenzeile erschlossen hat. Im Januar 2014 expandierte das Berliner Unternehmen nach Russland, einen Monat später folgte der Markteintritt in Indien. In einem Interview mit Gründerszene verriet Mitgründer Robert Maier bereits im Februar, dass eine Lateinamerika-Expansion für das Vergleichsportal vorstellbar sei.

G Tipp – Lesenswert bei Gründerszene „Deine Idee ist scheiße“, sagte Oliver Samwer. „Aber dich finde ich gut.“

Vorerst soll es aber bei Brasilien bleiben: „Aktuell ist nicht geplant, weitere lateinamerikanische Märkte zu erschließen“, so Robert Maier. „Wenn sich das aber anbietet, können wir relativ schnell internationalisieren.“ Aktuell bereite Ladenzeile die Expansion nach Norwegen vor.

Ladenzeile wurde 2008 von Robert Maier und Johannes Schaback gegründet, zunächst als Venture von Rocket Internet. Im Dezember 2011 wurde das Startup von Axel Springer übernommen. Inzwischen ist Ladenzeile in 19 Ländern mit Vergleichsportalen für Möbel und Mode aktiv und beschäftigt nach eigenen Angaben rund 175 Mitarbeiter.

Bild:Visual Meta GmbH; Disclaimer: Axel Springer ist Gesellschafter der Vertical Media GmbH, dem Medienhaus von Gründerszene. Weitere Informationen zur Vertical Media GmbH hier: www.vmpublishing.com.