Es gibt nur wenige Mittelständler, die sich frühzeitig ans digitale Zeitalter angepasst haben: Die Stuttgarter Neuffer Fenster + Türen GmbH – Gründungsjahr 1872, seit fünfter Generation in Familienhand – gehört dazu. Das Unternehmen betreibt die Online-Shops Fenster.com und Fensterversand.com sowie einen französischen und schwedischen Ableger. Etwa die Fenster aus der Daimler-Zentrale stammen von ihnen.

Anzeige
Nun hat das schwedische Investment-Unternehmen Latour zugeschlagen und eine Mehrheitbeteiligung von 66,1 Prozent für 21,25 Millionen Euro erworben. Beraten wurde der Mittelständler von der bekannten Finanzberatung Acxit Capital Partners.

Neuffer habe in diesem Jahr einen erwarteten Umsatz von 13 Millionen Euro erwirtschaftet, beschäftige 24 Mitarbeiter und arbeite profitabel, teilte Acxit mit. Mit dem neuen Investor wolle der Mittelständler sein Wachstum beschleunigen. Geschäftsführer Philipp Neuffer soll weiterhin an Bord bleiben.

Erst kürzlich investierten die Heilemann-Brüder in ein Startup mit ähnlichem Ansatz: Vitraum verkauft auch online Fenster und Türen – und lässt diese durch Partner montieren.

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von __MaRiNa__