Schreibmaschine

Bild: Marvin Siefke / pixelio.de

Heftige Diskussion um Muttermilch-Börse im Web

Tanja Müller hat eine Internet-Tauschbörse für Muttermilch gegründet. Mediziner sind empört und warnen vor den Risiken. Müller will trotzdem weitermachen.

Daniel Naumann meint dazu auf Facebook: „Wer mit Muttermilch von einer vollkommen fremden Person sein Kind füttert, handelt absolut verantwortungslos!“

Pascal Werner kommentiert ebenda: „Was passiert eigentlich, wenn jemand normale Milch dort anbietet? Bei den Preisen für zwischen fünf und acht Euro pro 100 Milliliter lädt das Portal ja richtig zum Betrug ein.“

„Die künftigen Kundinnen verdienen glatt Anzeigen wegen Gesundheitsgefährdung“, schreibt Eugene G. Koplunik auf Facebook.

 

Das sind die Investoren der Startup-Casting-Show auf Vox

Die Höhle des Löwen VOX frank thelen

Die Geldgeber für die geplante Startup-Casting-Show auf Vox stehen fest: Dabei sind eine Teleshopping-Berühmtheit, ein Erlebnisunternehmer und ein Seriengründer.

„Na, wenn die auch tatsächlich alle den Geldbeutel zucken, dann wirds ne coole Show. Bin gespannt!“, kommentiert Jana Schwarfschwerdt auf Facebook.

Paul fürchtet dagegen: „Eine Gruppe von Selbstdarstellern, die selbst unbedingt ins TV wollen und für sich und ihre eigenen Produkte und Firmen eine Werbeplattform brauchen – die eingeladenen Startups sind dazu nur Statisten.“

Und Andreas Kuno Kuntze erinnert sich auf Facebook an ein ähnliches Format: „So eine Show gab es während der New-Economy-Zeit doch schon einmal im deutschen TV. […] Am Ende standen die Gewinner immer in einem Fahrstuhl.“

 

Fairnopoly in Turbulenzen

Bei Fairnopoly wird das Geld knapp: Elf Mitarbeitern wurde gekündigt. Jetzt liegen die Hoffnungen auf einer Crowdfunding-Kampagne – und einem Nacktfoto.

Daniel Litschel kommentiert auf Facebook: „Finde Crowdfunding bei einem offensichtlich angeschlagenem Unternehmen ziemlich fragwürdig, da wird das Geld von den Crowdinvestoren ja einfach ‚verbrannt‘!“

„Das Dumme ist, dass hier offenbar was faul ist bei der Firma. Das Konzept geht nicht auf und es hört sich wirklich eher nach Insolvenzverschleppung an“, bestätigt Sandro Manke ebenda.

 

Welche Kommentare haben Euch in der vergangenen Woche gut gefallen?