Schwungvoller Start, erfolgreiche Strategie, steigende Verkaufs- und Userzahlen – limango zieIt mit der strategischen und finanziellen Unterstützung der Otto Group auf die Qualitätsführerschaft bei Private Shopping Communities in Deutschland.

 

München, 23. Januar 2009 – In nur zwölf Monaten hat sich die limango GmbH als präferierte Einkaufs-Community bei jungen Familien etabliert. Der exklusive Online-Shop richtet sich an Schwangere und junge Familien mit Kindern bis zu 10 Jahren, die am Preis, nicht an der Qualität sparen möchten. limango bietet registrierten Mitgliedern ausgewählte Top-Markenprodukte aus den Bereichen Kinderbekleidung, Kindermöbel, Kinderwagen und Spielwaren sowie „Mami & Papi“-Specials in zeitlich befristeten Verkaufsaktionen an. Seit dem Online-Start im Dezember 2007 hat das limango-Team, angeführt von den Gründern Johannes Ditterich, Martin Oppenrieder und Sven van den Bergh, in wöchentlich wechselnden Verkaufsaktionen Markenprodukte von mehr als 100 Markenherstellern zu stark reduzierten Preisen angeboten. Typisch für das Private Shopping-Geschäftsmodell ist die zeitliche Begrenzung der Verkaufsaktionen auf maximal sieben Tage. Dass das Konzept funktioniert, bei dem Familien bis zu 70% sparen, belegen rasant wachsende Verkaufszahlen und neue, kaufkräftige Kunden. Mit aktuell 150.000 registrierten Mitgliedern hat sich limango bereits im ersten Geschäftsjahr als führende Einkaufs-Community für junge Familien behauptet.

 

Frisches Kapital für weitere Expansion
Zu Beginn des Jahres 2009 ist die weltweit führende Distanzhandelsgruppe Otto Group als strategischer Investor bei dem jungen Unternehmen eingestiegen. Damit wird die Grundlage für einen noch schnelleren Auf- und Ausbau des Online-Shops für die junge Familie gelegt. Durch die Partnerschaft mit der Otto Group sichert sich limango einen starken Partner, um sein Private Shopping-Geschäftsmodell auszubauen.

„Wir freuen uns, mit der Otto Group den perfekten strategischen Partner gewonnen zu haben. Die Partnerschaft mit Otto ermöglicht uns, die Zusammenarbeit mit Markenherstellern weiter auszubauen und neue Kundengruppen zu erschließen“, erklärt Johannes Ditterich, Co-Gründer und Geschäftsführer von limango.

limango wird seinen Aufbau auch weiterhin als eigenständiges „Startup“- Unternehmen fortsetzen, gleichzeitig aber von der operativen Stärke der Otto Group profitieren. „Im Kern ist auch unser Geschäftsmodell ein klassisches Versandgeschäft. Gerade im Bereich Fulfillment und Kundenservice werden wir mit der Otto Group als Partner einen außerordentlich hohen Standard an Kundenzufriedenheit erreichen können. Unser kurzfristiges Ziel ist es, die Qualitätsführerschaft in Deutschland bei Private Shopping Communities zu übernehmen und unseren Kunden ein emotionales Shopping-Erlebnis mit Top- Marken bieten zu können“, ergänzt Sven van den Bergh, Co-Gründer und Geschäftsführer von limango.

 

Langfristiges Screening der Otto Group
Der Einstieg des weltweit größten Distanzhandelsunternehmens Otto Group bei limango war seit geraumer Zeit vorbereitet worden. „Der Bereich Private Shopping hat für die Otto Group strategische Relevanz. Wir haben die Entwicklung von limango in den letzten Monaten sehr genau beobachtet und sind von den erzielten Erfolgen, dem Management-Team und der Qualität und Nachhaltigkeit des von limango aufgebauten Geschäfts sehr überzeugt“, erklärt Dr. Thomas Schnieders, Direktor Neue Medien bei Otto.

Die Otto Group hat mit strategischen Investments bei Startup-Unternehmen bereits in der Vergangenheit Geschick bewiesen. Durch die Beteiligung an myToys hat der Konzern in den letzten Jahren einen sehr erfolgreichen ECommerce-Channel aufgebaut. Die Partnerschaft mit limango ist ein weiterer Schritt, das klassische Versandgeschäft durch innovative E-Commerce-Geschäftsmodelle zu ergänzen.

„Mit dem Einstieg bei limango setzen wir einen weiteren Impuls, um unser Geschäft durch Innovationen zu erweitern“, resümiert Dr. Thomas Schnieders. 

 

Zielsetzung 2009: Instanz im Fashion-Bereich für junge Familien 
Für das Jahr 2009 strebt limango einen weiteren starken Ausbau seines Geschäfts an. Geplant sind mehr als 250 Verkaufsaktionen rund um das Thema junge Familie. Neben der Festigung und Ausweitung der Zusammenarbeit mit Markenherstellern steht dabei das Mitgliederwachstum im Vordergrund. Jedoch nicht um jeden Preis: „Wir möchten auch weiterhin Wachstum mit operativer Qualität vereinbaren. Daher werden wir unseren Mitgliederausbau sehr besonnen betreiben – hierbei muss die Kundenzufriedenheit die zentrale Messgröße sein“, so Sven van den Bergh.

Familien, die noch nicht Mitglied bei limango sind, können sich auf www.limango.de/otto kostenlos für die Einkaufs-Community registrieren.