Line Whatsapp

Japanische Message-App Line in Deutschland gestartet

Die japanische Kommunikations-App Line ist vor kurzem auch in deutschen App-Läden angekommen. Das berichtet Focus Online. Der Dienst, der weltweit bereits rund 260 Millionen Nutzer hat, wagt sich nach seinem Markteintritt in Spanien im vergangenen Jahr nun auf einen weiteren europäischen Markt – und macht damit den mobilen Messaging-Apps WhatsApp und Facebook auch hierzulande Konkurrenz. In Deutschland verfügt Marktführer WhatsApp derzeit über rund 20 Millionen Nutzer, in Spanien erreichte Line innerhalb eines Jahres ganze 15 Millionen Downloads.

Anzeige
Optisch ist die Messaging-Funktion der von WhatsApp recht ähnlich, zusätzlich bietet das kostenlose Line allerdings einige Funktionen, die dem kalifornischen Dienst fehlen – darunter Video-Telefonie und eine Desktop-Funktion. Die deutschen App-Versionen stellen dabei nur den ersten Schritt der Expansion dar, Focus Online zufolge wird bereits über mögliche Standorte für ein Deutschland-Büro diskutiert.

Bild: Line