Carl Spitzweg - "Der B¸cherwurm"

Der Economist lädt in die Denkräume Kreativer ein, das neue Online-Magazin LoadBlog begibt sich auf die Suche nach zeitsparender Software und Supermonster-Wasserrutschen lösen eine Welle der Begeisterung aus.

Thinking Space beim Economist

20090715_economist Vielschichtig und multidimensional müssen sie wohl sein, die Köpfe im Kubik des „Thinking Space“ der Wochenzeitschrift The Economist. In einem dreidimensionalen Würfel reihen sich die verschiedenen Denk- und Kreativräume von etwa Spotify-Gründer Daniel Ek, Journalistin Mercedes Bunz oder Musiker Jamie Lidell aneinander. Einblicke in private Arbeitszimmer – und natürlich auf die Economist-Bookmarks der Protagonisten

LoadBlog – auf der Suche nach Download-Perlen

20090715_loadblogOb Mac oder Windows, das neue Online-Magazin LoadBlog macht sich auf die Suche nach kostenloser Software, die den Alltag an Laptop und Smartphone erleichtern soll. Abseits der großen Portale will die Redaktion vor allem jene Perlen der Internet-Untiefen hervorholen, die Zeit und Geld sparen. Vorbild ist laut der LoadBlog-Macher das US-Blog Lifehacker.com.

Interessanter Artikel zu virtuellen Welten für Kinder

20090715_panfuÜber 6 Milliarden Euro Taschengeld haben Deutschlands jüngste Konsumenten zur Verfügung. Das macht sich auch bei den Online-Spielen bemerkbar – viele sind seit längerem profitabel. Über den Erfolg virtueller Spielplätze und welche Welle der Begeisterung die Ankündigung einer Supermonster-Wasserrutsche auslösen kann, ist auf GameBizz zu lesen.