Meinkauf erhält Millionenfinanzierung

Altinvestoren legen nach, Vogel Ventures steigt ein

Der österreichische Prospekt-Plattform Meinkauf (www.meinkauf.at) sichert sich Kapital in siebenstelliger Höhe. Getragen wird die Finanzierung unter anderem von den Altgesellschaftern rund um den deutschen Business Angel Michael Brehm sowie Florian Arnold. Auch ein neuer Investor ist mit an Bord, die Vogel Ventures GmbH ist das Beteiligungsvehikel des in Würzburg ansässigen und Fachmedienhauses Vogel Business Media. Vervollständigt wird die Finanzierungsrunde nach Unternehmensangaben durch eine Förderung der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft.

Anzeige
Über Meinkauf stehen per Smartphone, Tablet sowie PC standortbezogen aktuelle Angebote und Zusatzinformationen aus verschiedenen Branchen des Einzelhandels zur Verfügung. Nach Unternehmensangaben besteht der Informationspool aus 120 Händlern in ganz Österreich. Als aktuelle Kunden nennt Meinkauf unter anderem Baumax, die Spar-Gruppe, Ikea oder Conrad Electronics.

Mit dem frischen Kapital will das Jungunternehmen internationaler werden und sein Angebot verbessern, die eigene Plattform will Meinkauf zu einem „Location-Based-Marketing-Tool für den Einzelhandel“ weiterentwickeln. Bereits im November dieses Jahres soll es einen Relaunch der Web Plattform sowie der iOS- und Android-App geben. Derzeit ist Meinkauf in Österreich, der Türkei und Ungarn tätig und unterhält Büros in Wien und Istanbul.

In einer Seed-Runde hatten zuvor Rebate-Networks-Gründer Michael Brehm, Werner Wutscher, die Amiando-Gründer und Alps Ventures in Meinkauf investiert.

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von erix!