Michael Urban, Buch.de, App-Empfehlungen, Top-Apps

Egal ob für das iPhone, das iPad, das Blackberry, Facebook oder Android, im Format “Meine Top-Apps” empfehlen Webunternehmer ihre Lieblings-Apps. Quasi ein Tipp von Internet-Profis für Internet-Profis. In dieser Woche stellt Michael Urban von Buch.de seine App-Empfehlungen vor.

Gerade erst hat Michael Urban den Publikumspreis als Gründer des Jahrzehnts überreicht bekommen, da gibt der Buch.de (www.buch.de)- und Logiprint (www.logiprint.com)-Gründer heute seine App-Empfehlungen auf Gründerszene. Michael Urbans Tipps sind dabei alle aus dem Bereich der nützlichen Business-Apps, auch wenn sie teilweise nicht gerade kostengünstig sind. Aber auf sie verzichten kann Urban auf keinen Fall mehr.

#1 Logicode | Kategorie: Wirtschaft | Preis: gratis

Logicode, Apple-Store, App, App-EmpfehlungAls erstes empfiehlt Michael Urban eine App aus dem eigenen Haus. Visitenkarten, die bereits über diesen Code verfügen, können somit einfach ins Smartphone importiert werden. Mehr Informationen gibt Michael Urban selbst: “Mit der Logicode-App scannt man einen kleinen Code auf der Visitenkarte und lädt dann automatisch die kompletten Daten ins Smartphone. Die App gibt es für Apple, Blackberry, Nokia und Android Handys. Das besondere an der App ist, wenn sich die Adressdaten ändern, bekommt man diese Änderungen automatisch überspielt und kann sie entweder automatisch oder manuell übernehmen. So veralten die Kontakte nie mehr. Außerdem kann man den Code auch von Handy zu Handy scannen und Daten zwischen verschiedenen Systemen zuverlässig tauschen.” Wer mehr Informationen braucht, kann auch die Homepage von Logicode aufrufen.

#2 Dictamus | Kategorie: Wirtschaft | Preis: 11,99 Euro

Dictamus, Apple, App, App-Empfehlung, AnwendungWozu noch ein Diktiergerät haben, wenn es diese App gibt? Bei Michael Urban ist sie ständig im Einsatz: “Mein altes Diktiergerät liegt seitdem im Schreibtisch. Nach dem Diktat oder einer Sprachnotiz werden diese direkt mit einem Knopfdruck per Mail verschickt. Aus dem Auto verschicke ich keine Textmails mehr, sondern Audiomails mit dieser App.” Denn neben den üblichen Funktionen wie Aufzeichnen, Spulen und Überschreiben bietet die App auch die Möglichkeit die Tonaufzeichnungen direkt an verschiedene Dienste wie Mail, Dropbox oder FTP-Server zu verschicken. Wer die App aber erst mal testen will, bevor er fast zwölf Euro ausgibt, der kann auf die Free-Version von Dictamus zurückgreifen.

#3 TeamViewer Pro | Kategorie: Produktivität | Preis: 79,99 Euro

TeamViewer Pro, Team Viewer, App, App-Empfehlung, Apple, iTunes-StoreWer ständig Zugriff auch von unterwegs auf seinen Rechner benötigt, für den ist die App TeamViewer Pro womöglich die Lösung. Die nicht gerade kostengünstige App ermöglicht eine Fernsteuerung von Computern und bietet somit Zugriff auf den Desktop inklusive aller Präsentationen, Dokumenten oder Videos ohne sie erst umständlich auf das iPad übertragen zu müssen. Der Nutzen dieser App steht auch bei Michael Urban klar im Vordergrund: “Mit dem iPad hat bei mir der Laptop ausgedient. Trotzdem braucht man hin und wieder mal Flash oder Dateien, die auf dem Desktop-Rechner liegen. Die 79,99 Euro für die TeamViewer App habe ich gerne ausgegeben. Damit mache ich mein iPad Flash-fähig und kann auf alle Daten im Büro zugreifen, als würde ich direkt vor dem Rechner sitzen.” Wer allerdings diesen Dienst nur privat nutzen will, kann auch auf die kostenlose Version von TeamViewer zurückgreifen.

#4 I Private | Kategorie: Produktivität | Preis: 3,99 Euro

I Private, iPrivate, App, Apple-Store, Anwendung, App-EmpfehlungMit der App I Private empfiehlt Michael Urban als letztes eine App, die es dem Nutzer ermöglicht Informationen abzuspeichern, die nur nach Eingabe eines Passwortes verfügbar sind. Egal ob Passwörter, Bankdaten, Mails oder Ideen, mit dieser App sind sie doppelt geschützt. Besonders nützlich findet Michael Urban die App, wenn man mal wieder sein Handy aus der Hand gibt, denn “es muss ja nicht jeder alle Fotos und Dokumente sehen können.” Bleibt nur die Frage, wo man sich wiederum das Passwort für die App notiert, sollte man dieses auch mal vergessen.

GD Star Rating
loading...
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.