Ray Ozzie

Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Microsoft kauft das Startup seines Ex-Entwicklerchefs Ray Ozzie

Der Software-Unternehmer Ray Ozzie schließt seinen zweiten Deal mit Microsoft ab. Vor zehn Jahren übernahm der Konzern sein Unternehmen Groove Networks, woraufhin er zum neuen Eigentümer wechselte und dort CTO und später Chief Software Architect wurde. Jetzt kauft Microsoft Talko, eine 2014 von Ozzie gegründete Messaging-App. Der Dienst wird laut dem Käufer in Skype integriert und im März 2016 abgedreht. Ozzie geht diesmal allerdings nicht zurück zu Microsoft, sein Team schon. Wie viel Microsoft für Talko gezahlt hat, verraten beide nicht. [Mehr dazu bei Fortune]

Weitere Meldungen

Anzeige
Foursquare soll Berichten zufolge eine Finanzierungsrunde zu einer niedrigeren Bewertung als bisher abschließen. [Mehr dazu bei TechCrunch]

Uber-Konkurrent Lyft will in seiner aktuellen Finanzierungsrunde eine Milliarde US-Dollar aufstellen. [Mehr dazu bei Bloomberg]

Google und Ford wollen sich für die Entwicklung von selbstfahrenden Autos zusammenschließen. Der Deal soll bei der CES im Januar kommuniziert werden. [Mehr dazu bei Reuters]

Netapp übernimmt SolidFire, einem Anbieter von All-Flash-Speicherlösungen, für 870 Millionen US-Dollar. [Mehr dazu bei VentureBeat

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Jeff Sandquist

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.