Das Management-Team: Alexander Köth (links) und Tim Wegner

Das Berliner Startup Minodes hat ein namhaftes Londoner Unternehmen als Investor gewinnen können. Die börsennotierte Market Tech Holding übernimmt 25 Prozent am Datenanalyse-Startup für 3,55 Millionen Euro. Die Bewertung von Minodes liegt demnach bei etwas mehr als 14 Millionen Euro. Mit dem frischen Geld will das Startup verstärkt in den USA und England agieren.

Wem der Name Market Tech Holding nichts sagt: Das Unternehmen ist der Betreiber des „Camden Market“ in London – ein Markt mit zahlreichen kleinen Shops für Vintage-Mode, Streetfood oder touristischen Andenken. Das Konzept von Minodes passt zum Business des neu eingestiegenen Investors: Das B2B-Startup analysiert Bewegungen von Kunden und Besuchern in Geschäften anhand der WLAN-Signale ihrer Smartphones. Händler können so durch die gewonnenen Informationen beispielsweise Marketingstrategien an das Verhalten der Kunden anpassen.

Anzeige
Neben dem neuen Gesellschafter sind Project A Ventures und die Berlin Technologie Holding am Unternehmen beteiligt, von der Investitionsbank Berlin gab es im vergangenen Jahr eine Million Euro an Fördergeldern. Ex-Rocket-Mann Christian Eggert, Tim Wegner und Alexander Köth gründeten das Unternehmen Ende 2013. Eggert verließ Minodes zum Jahresende 2014 und launchte den Lebensmittellieferdienst Bonativo.

Die Market Tech Holding ging bereits vor einem Jahr in Berlin auf Einkaufstour. Damals übernahm die Londoner Beteiligung 75 Prozent der Digital-Marketing-Firma Glispa für 32 Millionen Euro. Des weiteren gehören zur Digital-Strategie von Market Tech das in Tel Aviv ansässige Data-Marketing-Tool StuccoMedia sowie der englische Online-Retailer Fiver.

Bild: Minodes