Das Team aus Modomoto und The Cloakroom

Modomoto erwirtschaftete im letzten Jahr nach eigenen Angaben einen Umsatz im höheren zweistelligen Millionenbereich. Das Startup wurde 2011 von Corinna Powalla und Andreas Fischer in Berlin gegründet und bietet Style-Beratung für Männer in Deutschland und Österreich. Nach der Beratung schickt Modomoto seinen Kunden von Modeberatern zusammengestellte Outfits zu. Gezahlt wird nur für die Kleidungsstücke, die der Kunden behält.

Jetzt übernimmt Modomoto The Cloakroom aus Amsterdam. Zum Kaufpreis wollen sich die Parteien nicht äußern. Beide treten fortan unter dem Label der Curated Shopping Group auf.

Anzeige
The Cloakroom bietet einen ähnlichen Service wie Modomoto und wurde 2013 von Asbjørn Jørgensen und Kasper Brandi Petersen gegründet. Vor etwa einem Jahr erhielt das Unternehmen eine Finanzierung von 1,2 Millionen Euro, unter anderem von Hein Pretorius und Kees Koolen. Momentan besteht The Cloakroom aus 50 Mitarbeitern und ist in den Niederlanden, Belgien, Dänemark und Schweden aktiv. Modomoto erschließt sich mit der Übernahme die Märkte Benelux und Skandinavien.

In Deutschland ist Outfittery der größte Konkurrent für Modomoto. Das Startup von Anna Alex und Julia Bösch besorgte sich zuletzt eine Finanzspritze von 20 Millionen US-Dollar von der skandinavischen Beteiligungsgesellschaft Northzone. Rund 200 Mitarbeiter arbeiten für das Unternehmen, das in acht Ländern aktiv ist.

„Wir ticken ganz anders als Outfittery und wirtschaften auch anders als die“, sagte Andreas Fischer von Modomoto im Dezember 2014 im Interview mit Gründerszene. „Unser Investorenkreis ist auch unterschiedlich: Wir haben nicht die klassischen VCs an Bord, sondern Family-Offices, die dem Gründerteam sehr nahe stehen.“

Derzeit weitet Outfittery seinen Service aus: Seit kurzem kann Mann die Kleidungsstücke, die er nicht kaufen möchte, kostenlos von zuhause abholen lassen. Seit dieser Woche soll das in allen Ländern möglich sein, in denen das Jungunternehmen aktiv ist: Deutschland, Österreich, die Schweiz, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Schweden und Dänemark.

Bild: Modomoto