EyeQuest, My-Artmap, MyDryclean, Quicker.com, Stuser

Bei Gründerszene gehen täglich E-Mails von Startups ein, die gefeatured werden möchten. Da Gründerszene aber nicht über alle berichten kann, schmeißt die Redaktion von nun an regelmäßig den „Startup-Scanner“ an – und gibt so einen Überblick über die neusten Ideen auf dem deutschen Markt. Die Redaktion freut sich auch über E-Mails von neuen Startups!

My-Artmap – Soziales Netzwerk für Kunst und Kunstmarkt

My-ArtmapMit My-Artmap (www.myartmap.de) ist vor kurzem ein Soziales Netzwerk an den Start gegangen, dass sich voll und ganz der Kunst widmet. Auf der Plattform sollen alle Themen rund um die Kunst gesammelt und diskutiert werden: die Nutzer können Profile und eigene Galerien erstellen, andere Mitglieder zu Vernissagen einladen und sich über Auktionsergebnisse, gestandene Künstler und den viel versprechenden Nachwuchs informieren. My-Artmap will so „die Kunst als Kulturgut mit der Kunst als Wirtschaftsfaktor“ verbinden.

StuSer – Social-Startup hilft bei der Wahl des richtigen Studiengangs

StuSerJeder, der irgendwann mal auf der Suche nach einem passenden Studiengang war, kennt das – man hat etliche Fragen die einem auf der Uni-Website aber nur schlecht bis gar nicht beantwortet werden. StuSer (www.stuser.de) will helfen: Auf dem Portal sind über 15.000 Studiengänge von fast 500 Universitäten gelistet. Schüler können so direkt mit Studenten ihres vermeintlichen Wunschstudiengangs in Kontakt treten und ihnen ihre Fragen stellen. Das Projekt StuSer ist dabei rein gemeinnützig und non-Komerziell – sicher sehr hilfreich!

Quicker – Location-Based-Service für lokale Produktsuche

QuickerDie Online-Plattform Quicker (www.quicker.com) will in Sachen standortbasierte Produktsuche gleich alles verbinden, was im Web derzeit gut funktioniert: Branchenbuch, Such-, Bewertungs- und Empfehlungsfunktionen, Check-in, Social-Networking und Coupon-Deals. Dazu können sich stationäre Händler mit ihrem lokalen Angebot auf Quicker präsentieren und so auf Kundenfang gehen, eine App ist natürlich auch schon in Arbeit. Quicker will bereits mehr als 2,5 Millionen Unternehmen mit über acht Millionen Produkten gelistet haben.

EyeQuest – Mobile-App zum Live-Check ferner Orte

EyeQuestLocation-Based-Service, encore une fois: EyeQuest (www.eyequest.de) ist ein Startup aus Berlin, das es mit der hauseigenen App ermöglichen will „die Welt mit anderen Augen zu sehen“. Dazu können Anfragen (sogenannte Eyequests) zu einem bestimmten Ort gestellt werden, die dann von einem anderen Nutzer, der sich gerade in der Nähe befindet, mit einem Eyeshare in Form eines Fotos oder Videos via Smartphone beantwortet werden. Für Eyeshares gibt es Punkte, die Bestenliste wird regelmäßig mit Preisen belohnt.