mybestbrands mit media-for-equity

Drei Millionen: MyBestBrands mit Media-Deal

Das Fashion-Guide-Startup MyBestBrands (www.mybestbrands.de) geht einen Media-Deal mit GMPVC German Media Pool ein. Die Media-for-Equity-Investition fand im Zuge des zweiten von GMPVC aufgelegten Fonds statt. Zu den bisherigen Medienpartnern N24, Regiocast und Wall AG gesellt sich seit neuestem auch der TV-Sender RTL II.

Anzeige
Der aktuelle Deal mit MyBestBrands gilt als achte Investition die der VC-Arm des German Media Pools bisher tätigte. Unter anderem haben bereits 9flats , Urbanara , Toptarif und JustBook die Media-for-Equity-Dienste des Fonds in Anspruch genommen und Medialeistungen in zweistelliger Millionenhöhe genutzt.

MyBestBrands, 2008 als Shoppingclub für Schnäppchen-Fans gestartet, expandierte bereits zwei Jahre nach der Gründung in die USA und konnte mit einer zu Anfang rasant steigenden Mitgliederanzahl von bisher über einer Million registrierten Nutzern Investoren wie die E Commerce Alliance auf sich aufmerksam machen. Neben dem ersten Auftritt des Fashion-Guide-Startups mit Schnäppchenfunktion aus München auf der diesjährigen Bread & Butter in Berlin, ist im Mai auch eine Ipad-App auf den Markt gekommen.

Der nun getätigte Media-Deal könnte die mediale Präsenz des Best-Price-Portals auch um TV-Werbung erweitern. Gründer Felix Rubach spricht vom weiteren „pushen“ des Produkts. Man wolle die Top-Drei-Platzierung bei der Performance als Publisher bei den Partner- und Brandshops, laut Unternehmensangaben, weiter ausbauen.

Bereits Startups wie TopTarif und JustBook starteten im Rahmen des Media-for-Equity-Deals mit GMPVC in den vergangenen zwei Jahren TV-Kampagnen auf N24 . Durchaus denkbar, dass bald auch MyBestBrands beim neuen Medienpartner RTL II zu sehen sein könnte.

Bild: Bestimmte Rechte vorbehalten von laverrue